Die Teams der Kreisklasse 3 tippen die Auf- und Absteiger der Liga
+
Die Teams der Kreisklasse 3 tippen die Auf- und Absteiger der Liga

Spieler, Trainer und Vereinsvertreter geben ihre Prognosen ab

Die Teams der Kreisklasse 3 tippen die Auf- und Absteiger der Liga

Zum Auftakt der Kreisklasse 3 geben Spieler, Trainer und Vereinsvertreter ihre Prognosen für die verbleibende Saison ab.

Landkreis – Das lange Warten hat ein Ende – am kommenden Wochenende ist es endlich soweit: Nach vielem Hin und Her kann der Punktspielbetrieb starten und die Saison auch in den Kreisklassen fortgesetzt werden. Doch wer wird am Ende wohl das Rennen machen? Wer steigt ab? Welche Mannschaft hat das Potenzial, für die eine oder andere Überraschung zu sorgen? Und welcher Spieler wird die Liga richtig rocken? Das FT hat die gefragt, die es am besten wissen müssen, und die Trainer und Vertreter der Teams um ihre Prognose gebeten.

Kreisklasse 3 SV Vötting

Anton Hirschfeld (Spieler)

Aufsteiger: SV Vötting.
Absteiger: SG Eichenfeld-Freising. Niemand weiß genau, mit welcher Form man in den Re-Start geht. Ich denke aber, dass es auch der SC Freising sowie der TSV Paunzhausen schwierig haben werden.

Eigene Platzierung: Wir wollen aufsteigen.
Spieler der Rückrunde: Erkal Üsküplü von Vatanspor Freising, der in der Hinrunde alles getroffen hat, was es zu treffen gibt.

Überraschungsmannschaft: Ich traue dem SV Hörgertshausen durchaus zu, in der Rückrunde eine bessere Rolle als bisher zu spielen.

TSV Nandlstadt

Mario Tafelmaier (Trainer)

Aufsteiger: Ich denke, wir und der SV Vötting werden es packen.

Absteiger: Eichenfeld tritt man sicherlich nicht zu nahe, wenn man sagt: Das wird nicht mehr reichen. Der Kampf gegen die Abstiegsrelegation zieht sich dann bis ins Mittelfeld rein.

Eigene Platzierung: Auf jeden Fall wollen wir aufsteigen.

Spieler der Rückrunde: Christoph Huber (Nandlstadt), Jakob Herrmann (Vötting).

Überraschungsmannschaften: TSV Au, FC Neufahrn.

TSV Au

Christian Hobmeier (Trainer)

Aufsteiger: Das Viergestirn an der Spitze wird es unter sich ausmachen.

Abstieg: Für Eichenfeld wird es schwer.

Eigene Platzierung: Wir wollen oben dranbleiben.
Überraschungsmannschaft: Vatanspor hat sich enorm verstärkt und kann das Zünglein an der Waage sein. Für den Aufstieg ist der Abstand wohl schon zu groß.

Spieler der Rückrunde: Unser Luis Stiglmaier läuft manchmal zu Unrecht etwas unter dem Radar.

SV Marzling

Thomas Zellermeyr (Trainer)

Aufsteiger: SV Vötting.
Absteiger: SG Eichenfeld.
Eigene Position: Aufgrund unseres kleinen Kaders und geringer Trainingsbeteiligung ist unser Ziel, nicht weiter abzurutschen.
Überraschungsmannschaft: Vatanspor Freising wird stark in die Rückrunde starten.

Vatanspor Freising

Tamer Bulkurcu (Abteilungsleiter)

Aufsteiger: TSV Nandlstadt, SV Marzling. Ich bin der Meinung, dass sich jahrelange, konstante Leistung wie bei Marzling in diesem Jahr auszahlen wird.
Eigene Platzierung: Wenn alle Stricke reißen sollten, schaffen wir es in die Aufstiegsrelegation.
Spieler der Rückrunde: Leart Bilalli und Mustafa Heß (beide Vatanspor), Johannes Gerlspeck (TSV Nandlstadt), Florian Wolf (SV Marzling).
Überraschungsmannschaften: SV Marzling und Vatanspor Freising.

FC Neufahrn

Willi Kalichman (Trainer)

Aufsteiger: Die Favoritenrolle hat sicherlich Vötting inne. Nandlstadt, Au und Marzling können noch eine Rolle spielen. Falls die aber alle schwächeln, wollen wir da sein und das für uns nutzen.
Absteiger: Es ist eine offene Liga. Es kann immer passieren, dass das Tabellenschlusslicht den Ersten schlägt. Trotzdem wird es Eichenfeld natürlich schwer haben.
Eigene Platzierung: Wir schielen noch nach oben. Nach der Coronapause werden die Karten ja doch ein bisschen neu gemischt.
Spieler der Rückrunde: Michael Kopp (Neufahrn), Alexander Schwarz (TSV Au).
Überraschungsmannschaft: Mit Vatanspor Freising, das sich sehr verstärkt hat, ist zu rechnen.

SV Hörgertshausen

Sebastian Liegert (Trainer)

Aufsteiger: SV Vötting, TSV Nandlstadt.
Absteiger: Eichenfeld. Der zweite ist schwierig, denn bis einschließlich Ilmmünster (Platz sieben, 23 Punkte) kann es jeden noch erwischen. Mein Tipp ist Paunzhausen, obwohl der TSV uns zweimal verdient geschlagen hat.
Eigene Platzierung: Unser Ziel ist, nicht abzusteigen. Mein Tipp ist Platz acht.
Spieler der Rückrunde: Lukas Rieder (TSV Nandlstadt), Tobias Duffner (SV Marzling), Michael Kopp (FC Neufahrn) und Cenk Toprak (Vatanspor).
Positive Überraschung: SC Freising.
Negative Überraschung: SV Ilmmünster.

SpVgg Zolling

Christian Grüll (Trainer)

Aufsteiger: Sicher werden die Mannschaften, die in der Tabelle vorne sind, den Aufstieg unter sich ausmachen.
Eigene Platzierung: Unser Ziel ist, ins gesicherte Mittelfeld zu kommen.
Überraschungsmannschaft: Man wird sehen, wie es den einzelnen Mannschaften mit dem Re-Start und der Motivation gehen wird. Bei nur noch vier Pflichtspielen in diesem Jahr wird das mit Sicherheit ein Problem.

SpVgg Mauern

Andreas Maier (Trainer)

Aufsteiger: SV Vötting.
Absteiger: SC Freising, SG Eichenfeld-Freising.
Überraschungsmannschaft: TSV Au.
Eigene Platzierung: gesicherter Mittelfeldplatz.

FVgg Gammelsdorf

Tobias Weinzierl (Trainer)

Aufsteiger: SV Vötting, TSV Nandlstadt.
Absteiger: SG Eichenfeld-Freising.
Überraschungsmannschaft: TSV Au.

Eigene Platzierung: Unser Ziel ist, dass alle gesund bleiben und wir so die Klasse halten können.

TSV Paunzhausen

Bastian Schweiger (Trainer)

Aufsteiger: SV Vötting oder SV Marzling.
Absteiger: SG Eichenfeld-Freising und SC Freising.
Eigene Platzierung: Der Klassenerhalt ist mein Wunsch.

SC Freising

Sezgin Gül (Trainer)

Aufsteiger: Der SV Vötting wird es nicht aus der Hand geben. Der TSV Nandlstadt wird als Tabellenzweiter in der Relegation spielen.
Eigene Platzierung: Wenn wir einfach nur das spielen, was wir können, kommen wir schnell wieder dort raus, wo wir gar nicht hingehören.
Überraschungsmannschaft: Ich denke, dass wir die Überraschungsmannschaft der Rückrunde sein werden. Denn wir haben im Moment einen Lauf und eine überaus spielstarke Mannschaft.

SG Eichenfeld-Freising

Markus Ujwari (Spielertrainer)

Aufsteiger: Sicher ist Vötting. Das Team ist letztes Jahr relativ unglücklich abgestiegen und sportlich gesehen einfach eine Klasse besser.
Absteiger: Als Absteiger werden natürlich wir aus Eichenfeld schon fix gesehen. Ich denke trotzdem, dass wir für die eine oder andere Überraschung sorgen können.
Eigene Platzierung: Ich glaube an eine positive Überraschung unserer Jungs und bin mir sicher, dass wir in der Rückrunde das eine oder andere Team ärgern können.

Spieler der Rückrunde: Vitus Ostermayr von der SG Eichenfeld-Freising.

Kreisklasse 4 VfB Hallbergmoos II

Gencer Ugurlu (Trainer)

Aufsteiger: Den SC Moosen (aktuell Spitzenreiter) kenne ich noch von vorherigen Stationen. Die haben eine stabile Mannschaft, der ich den Aufstieg zutraue.
Absteiger: Wir werden alles dafür tun, dass wir das nicht sein werden.
Eigene Platzierung: Wir haben gerade einen Neuaufbau unserer Mannschaft seit dem Winter hinter uns. Dementsprechend müssen wir uns erst einspielen und alles probieren, um mithalten zu können.

Überraschungsmannschaft: Das momentane Tabellenschlusslicht FC Türk Gücü Erding hat eine bessere Mannschaft, als es der Tabellenplatz aussagt. Ich glaube, sie können in der Rückrunde für einige Überraschungen sorgen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare