Er machte in Hälfte zwei alles klar: Djamal Kpekpassi (am Ball) erzielte im Duell der Freisinger BOL-D-Junioren mit der JFG Sempt Erding das 2:0 und das 3:0.
+
Er machte in Hälfte zwei alles klar: Djamal Kpekpassi (am Ball) erzielte im Duell der Freisinger BOL-D-Junioren mit der JFG Sempt Erding das 2:0 und das 3:0.

C und D-Junioren des SE Freising siegreich

Landkreis Freising: C und D-Junioren des SE Freising mit deutlichen Siegen

  • vonRedaktion Freising
    schließen

Am vergangenen Spieltag stachen die C und B-Junioren des SE Freising, dank ihren Kantersiegen  heraus.

Landkreis Freising - In Freising gab es wie an jedem Wochenende viele Jugendspiele zu bestaunen. Die Junioren des SE Freising sind nahezu, bis auf die U17, ungeschlagen durch das Wochenende durchgekommen.

A-Junioren Bezirksoberliga
Kirchheimer SC – SE Freising 1:2
. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ging der Kirchheimer SC im zweiten Durchgang in Führung (53.). Doch die Freisinger zeigten sich davon wenig beeindruckt und marschierten nach vorne. Luka Brudtloff, der auch schon in der Landesliga-Elf des SEF Erfahrungen sammeln durfte, glich in der 75. Spielminute aus – und Anatoly Borri gelang kurz vor dem Ende der verdiente Siegtreffer.  ft

B-Junioren Bezirksoberliga
DJK Ingolstadt – SE Freising 2:1
. Alles fing so gut an. In der 25. Minute erzielte Leander Baumgarten das Führungstor für den SEF. Doch nach der Pause kamen die Ingolstädter per Elfmeter zum Ausgleich, und in der 70. Minute schafften sie auch noch das 2:1. Die Freisinger mühten sich zwar und hatten auch einige gute Chancen, etwas Zählbares kam dabei aber nicht heraus.  ft

C-Junioren Bezirksoberliga
SE Freising – SV Waldeck-Obermenzing 7:0
. Dem 9:0 über den TSV Eching ließen die Freisinger am Sonntag ein 7:0 gegen Waldeck-Obermenzing folgen. Yassin Ayed und Jaroud Kanze markierten die beiden Tore zur 2:0-Halbzeitführung. Nach dem Wechsel spielte das SEF-Team wie aufgedreht: Samuel Thaler (42.), noch einmal Ayed (45.), Marino Pajic (59.) und Mika List (61.) erhöhten auf 6:0. Den Schlusspunkt setzte kurz vor Schluss Erkin Özege per Elfmeter.  ft

D-Junioren Bezirksoberliga
SE Freising – JFG Sempt Erding 3:0
. Der SEF ließ gegen die Erdinger Auswahl nichts anbrennen und gewann klar mit 3:0. Die Führung besorgte Niklas van de Bergh in der 30. Minute. Nach dem Wechsel stellte dann Djamal Kpekpassi mit seinen beiden Toren in der 55. und 60. Minute das Endergebnis auf 3:0. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg.  ft

D-Junioren Kreisliga-Quali Süd
SE Freising II – SpVgg Altenerding 2:2
. Ein Eigentor der Altenerdinger brachte den SEF in Führung, die Thomas Patri noch vor der Halbzeit auf 2:0 ausbaute. Doch dann fühlten sich die Freisinger wohl zu sicher – und als die SpVgg alles nach vorne warf, schafften die Gäste durch zwei Tore von Romeo Geisl noch den letztlich verdienten Ausgleich.  ft

SpVgg Zolling

C-Junioren Kreisklasse

(SG) SpVgg Zolling – (SG) TSV Wartenberg 3:2. Zu Beginn waren die Gäste das spielbestimmende Team, aber die SG Zolling stand sehr sicher in der Abwehr und ließ keine nennenswerten Chancen zu. Bald konnte die Heimmannschaft die Partie allerdings ausgeglichener gestalten – und in der 16. Minute schoss Matteo Klersy nach einem misslungenen Pass der Wartenberger Abwehr das 1:0. Fünf Minuten später erhöhte David Lerchl mit einem Freistoß auf 2:0, ehe die Gäste kurz vor dem Halbzeitpfiff verkürzten.

Nach der Halbzeit erhöhte Wartenberg den Druck, das Heimteam konnte sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien. Torchancen der Gäste waren aber zunächst Mangelware, weil die Defensive der Ampertaler gut stand. Die hatten wiederum die eine oder andere Konterchance: Robin Dölz hatte sogar eine Hundertprozentige, scheiterte aber allein vor dem gegnerischen Keeper. Das rächte sich: Fünf Minuten vor Schluss machten die Wartenberger den Ausgleich – ein abgefälschter Schuss war dem Zollinger Torhüter unglücklich zwischen den Füßen durchgerutscht. Einen hatten die Gastgeber aber noch im Köcher: Zwei Minuten vor dem Abpfiff erzielte David Lerchl – erneut per Freistoß – den Siegtreffer. Insgesamt hatte das Heimteam eine starke kämpferische Leistung gezeigt.  ft

D-Junioren Kreisklasse Süd

FC Neufahrn – TSV Eching II 2:1. Nach einer, über die gesamte Spielzeit gesehen, ausgeglichenen Partie gingen die Zebras als Verlierer vom Platz. Die ersten 20 Minuten gehörten dabei ganz klar den Gastgebern: Nach zwei Unsicherheiten in der Echinger Abwehr brachte Julian Witt den FC Neufahrn in der 14. Minute in Führung und erhöhte kurze Zeit später auf 2:0 (18.). Nach dem Tor wachte der TSV auf, kam immer besser ins Spiel und dank Quirin Hartinger zum verdienten Anschlusstreffer (22.).

Nach dem Wiederanpfiff sahen die 30 Zuschauer eine bissigere und im Zweikampfverhalten deutlich verbesserte Echinger Mannschaft. Im weiteren Verlauf entwickelte sich die Partie zu einem offenen Schlagabtausch. Unter anderem konnte der hervorragend reagierende TSV-Keeper einen unberechtigten Handelfmeter bravourös entschärfen. Doch trotz einer gefühlten Überlegenheit in der zweiten Hälfte, vor allem im Mittelfeld, und zweier hochklassiger Torchancen gegen Ende der Partie blieb es bei der unglücklichen Niederlage.  ft

Auch interessant

Kommentare