+
Alle Hände voll zu tun hatte Moosburgs Keeper Ivan Marjanovic Anfang August im Hinspiel in Eching. Die Zebras gewannen die Partie mit 2:0.

Landkreis-Derby gegen Eching

Live-Ticker: „Wir sollten nicht verlieren“ - Moosburg lädt zum Derby

  • VonMoritz Stalter
    schließen

Derby in Moosburg: Am Samstag um 14 Uhr empfängt der FCM den TSV Eching. Insbesondere für die Hausherren steht viel auf dem Spiel. Das Schlusslicht geht mit fünf Punkten Rückstand auf den schlechteren der beiden Relegationsplätze in die Partie.

Landkreis – „Wir sollten nicht verlieren – aber eigentlich zählt nur ein Sieg“, sagt Christoph Ball. Der Moosburger Trainer weiß jedoch, dass das gegen die Zebras schwer wird. „Das ist eine gestandene Mannschaft, sie sind erfahrener als wir“, sagt Ball. Dass er die Erfahrung anspricht, hat eine Geschichte. Denn schon häufig in dieser Saison waren die Dreirosenstädter ihren Gegnern mindestens ebenbürtig, verloren aber am Ende. „Wir treffen in einigen Situationen die falschen Entscheidungen. Erfahrene Teams nutzen das eiskalt aus“, betont der FCM-Coach.

Die Partie am vergangenen Sonntag in Rohrbach (1:2) war eines dieser Spiele, in denen den Moosburgern Punkte durch die Lappen gingen. „Wir haben das Ergebnis hergeschenkt. Fußballerisch waren wir besser, wir haben nur drei Torschüsse zugelassen: einen Elfmeter, den sie verwandelt haben, dann das zweite Tor und noch einen anderen Schuss. Wir hatten mehrere Chancen, haben die Tore aber einfach nicht gemacht.“ Ball glaubt jedoch weiter an sein Team, auch wenn es mit elf Punkten in der Tabelle ganz hinten steht: „Die Karten werden neu gemischt. Wir sind fast komplett, es fehlen nur die Langzeitverletzten. Matthias Freundl hilft aus, er wird uns weiterhelfen. Ich rechne mir was aus.“

Auch der TSV Eching macht sich Hoffnungen auf einen Sieg. Im Gegensatz zum FCM sieht es bei den Zebras personell aber nicht gut aus: „Die Situation ist sehr bescheiden. Kevin Stoiber hat sich an der Hüfte schwerer verletzt. Er wird mindestens bis zum Start in die Rückrundenvorbereitung ausfallen und eine Lücke auf der linken Defensivposition hinterlassen“, bedauert Echings Trainer Gerhard Lösch. Daniel Steinacher fehlt aus beruflichen Gründen. Dazu kommen noch die Langzeitverletzten.

„Am Dienstag waren nur acht Leute im Training. Das ist natürlich für die Vorbereitung auf ein Spiel extrem schlecht“, sagt Lösch. Er sieht darin aber auch eine Chance: „Ich werde ins Risiko gehen und sowohl beim System als auch bei der Besetzung der Positionen Dinge ausprobieren. Das ist die Gelegenheit für einige Akteure, die bisher nicht so sehr zum Zug gekommen sind“, sagt der Zebras-Trainer.

Am vergangenen Spieltag teilten sich die Echinger mit dem FC Schwabing die Punkte. „Vorne haben wir die Dinger nicht gemacht, immerhin hat hinten aber die Null gestanden“, sagt Lösch. In Moosburg soll die Offensive wieder treffen. „Wir wollen auf jeden Fall drei Punkte holen, dürfen das Verteidigen aber nicht vergessen. Wir müssen die Ruhe bewahren und vor dem Tor effizienter agieren.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare