+
Tobias Duffner trifft gegen Freising dreimal. 

„Wunden der letzten Wochen“ gelindert

Marzling: Duffner mit Hattrick und hoher Sieg über Freising

  • schließen

Bereits am Freitagabend feierte der SVM den ersten Pflichtspielsieg seit der Winterpause.

SC Freising – SV Marzling 2:7 (1:3). 

Gegen allerdings erstaunlich wehrlose Gastgeber wurde es der phasenweise wie im Training kombinierenden Elf von Trainer Thomas Zellermeyr auch nicht sonderlich schwer gemacht. Dreimal Tobias Duffner in Halbzeit eins sowie Tobias Herrmann, Michael Aubele, Andi Siebler und Manuel Ehler im zweiten Durchgang linderten die „Wunden der letzten Wochen“, während für den Sportclub Armagan Urgandokur und Asmir Muhovic die Tore erzielten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: „Geht an die Substanz“: Freising will mindestens auf Platz zwei überwintern
Ein intensives Fußballjahr war es für die Kicker des SE Freising, ein aufregendes noch dazu. Im Sommer scheiterten die Lerchenfelder nur knapp am Aufstieg in die …
Live-Ticker: „Geht an die Substanz“: Freising will mindestens auf Platz zwei überwintern
Live-Ticker: Moosburg und Sulzemoos im direkten Duell unter Zugzwang 
Der FC Moosburg steht vor seiner Partie ganz gewaltig unter Zugzwang. Problem: Der Gegner aus Sulzemoos muss ebenfalls gewinnen, weil er seine Aufstiegschancen wahren …
Live-Ticker: Moosburg und Sulzemoos im direkten Duell unter Zugzwang 
Live-Ticker: Kumpel-Treffen zwischen Trainern Lösch und Toy in Eching
„Die Kirchheimer müssen, wir wollen gewinnen“, sagt Eching-Coach Gerhard Lösch vor der Partie gegen den Ligaprimus. Sein Team steht als Siebter im Mittelfeld der Tabelle.
Live-Ticker: Kumpel-Treffen zwischen Trainern Lösch und Toy in Eching
Live-Ticker: Küchle will gegen Herbstmeister, dass „jeder an den Rand seiner Möglichkeiten geht“ 
Den Trainerwechsel hat der VfB Hallbergmoos abgehakt und nun auch wieder den fünften Platz vor Augen. Mit zehn Punkten aus den jüngsten vier Spielen hat sich der …
Live-Ticker: Küchle will gegen Herbstmeister, dass „jeder an den Rand seiner Möglichkeiten geht“ 

Kommentare