Spielszene mit Fußballern des BC Attaching
+
Die Fußballer des BC Attaching, hier Patrick Huljina (l.) in Aktion, setzen auf ihr bewährtes Trainerduo.

Fußball

Mehmedovic bleibt beim BC Attaching

Die Fußballer des BC Attaching setzen auch in Zukunft auf Coach Enes Mehmedovic und Co-Trainer Stephan Fürst. Die Ziele sind klar definiert.

Attaching – Fußball-Kreisligist BC Attaching wird auch in der nächsten Spielzeit mit Coach Enes Mehmedovic zusammenarbeiten. Als Co-Trainer steht dem 39-jährigen Übungsleiter weiterhin BCA-Urgestein Stephan Fürst zur Seite.

Integration der Nachwuchsspieler soll weiter so gut klappen

„Wir sind mit der Arbeit der beiden absolut zufrieden“, betont Abteilungsleiter Siegfried Brunnhuber. „Von daher war es keine Frage, dass wir die zwei behalten wollen.“ Das Trainer-Duo hatte in den vergangenen Saisonen mehr als zehn A-Jugendspieler in die Kader der Ersten und Zweiten Mannschaft integriert – das soll auch in der nächsten Spielzeit so bleiben. Natürlich, so der Wunsch des Abteilungsleiters, „wäre es toll, wenn das mit der Integration der Nachwuchsspieler weiter so gut klappen würde. Dazu noch einen einstelligen Tabellenplatz zu schaffen, das wäre unser Ziel für die kommende Runde. Wenn mehr dabei herausspringt, nehmen wir das gerne mit.“

Enes Mehmedovic (39) betreut seit 2018 das Attachinger Kreisliga-Team.

Für Mehmedovic wird es die dritte Saison als Trainer beim BC Attaching. Der ehemalige Stürmer kam vom SC Freising aus der Kreisklasse, wo er vier Jahre als Spielertrainer tätig war. Davor hatte er drei Spielzeiten den VfR Haag trainiert. Der inzwischen 39-jährige Übungsleiter war als Kicker in der Saison 2007/08 für den BCA aktiv, stand damals aber nur selten auf dem Feld.

Darum ist der „Fürste“ so wertvoll für das Team

Was die Einsätze als Spieler für Attaching anbelangt, hat der Trainerkollege von Enes Mehmedovic klar die Nase vorne: Stephan Fürst geht als Co-Trainer ab Juli in seine zehnte Saison und ist als Kicker seit der F-Jugend beim BCA am Ball. Spartenchef Siegfried Brunnhuber ist froh, „dass Stephan uns nach wie vor treu bleibt, obwohl es durchaus Angebote von anderen Vereinen gegeben hat“. Besonders wertvoll sei, dass „Fürste“ auch mit 35 Jahren als aktiver Spieler in der Kreisliga immer noch mithalten kann. In der aktuellen Saison kam er bislang auf 14 Einsätze und erzielte dabei zwei Treffer.

Josef Fuchs

Lesen Sie auch: Eching-Coach Gerhard Lösch trainiert in der kommenden Saison den FSV Pfaffenhofen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare