+
Die Chance zum Ausgleich vertan: Allershausens Torwart Andreas Ettl hält den Direktschuss von Vöttings Anton Hirschfeld (l.) fest.

Ein Spiegelbild der ganzen Saison

Ratloser SV Vötting will mit neuem Trainer zurück in die Erfolgsspur

  • schließen

Es ist gerade einmal ein Jahr her, da hatten die Fußballer des SV Vötting das andere Extrem erlebt. Im Sommer 2018 schnupperten die Kiesweiher-Buam an der Relegation zur Bezirksliga, wurden dann aber doch nicht Zweiter.

Freising Jetzt, ein gutes Jahr später, ist für die Freisinger Kicker die bittere Realität ernst geworden: Nach dem am Ende doch deutlichen und verdienten 1:3 gegen den TSV Allershausen bleibt der Truppe nur der Gang in die Kreisklasse.

Noch zur Winterpause hatten das die Wenigsten für möglich gehalten, scheinbar hatte man im Club den AntiLauf unterschätzt. „Das war in der Summe verdient für Allershausen“, musste Abteilungsleiter und Not-Trainer Maximilian Peschek zugeben. Wer von beiden – Fußballchef oder Coach – am Ende enttäuschter war, vermochte der 29-Jährige gar nicht zu sagen. „Beide ziemlich gleich“, gab Peschek dann zu. An was es am Freitag jedoch lag, darauf wusste er keine eindeutige Antwort. Hatte es in den Liga-Spielen zuvor noch an der mangelnden Chancenauswertung gelegen, dass Vötting es nicht geschafft hatte, die Relegation zu umgehen, war am Freitag nicht viel da, was vor dem Tor hätte vergeben werden können. Bis auf 15 Minuten nach der Pause „konnten wir uns nicht so recht in Szene setzen, waren nicht mutig genug“, so Peschek. „Zudem hemmt so ein unglückliches 0:1 eine junge Mannschaft natürlich.“

„Wir legen uns zwei Gegentore selbst auf“

Wie es nun weitergeht, das werden die nächsten Wochen zeigen. Mit Manuel Haupt steht ein neuer Coach in den Startlöchern, geplant war freilich für die Kreisliga. Man habe das Szenario eines Abstiegs aber schon auch mal angesprochen, erklärt Peschek. „Und ich gehe davon aus, dass er trotzdem unser Coach bleibt.“ Darüber hinaus wollen die Verantwortlichen auch die ganze Saison bald analysieren und optimistisch ins erste Kreisklassenjahr seit 2014 blicken. Kein Selbstläufer werde das, weiß Peschek, „das haben auch andere schon zu spüren bekommen.“ So wie eben der TSV Allershausen, der nach dem Abstieg erst nur den undankbaren vierten Platz holte, nun aber den SV Vötting eine Klasse tiefer schoss.

Ein wenig ratlos blieb am Ende Kapitän Christian Pflügler zurück. Immer wieder hatte sich Vöttings Abwehrchef gegen die drohende Niederlage gestemmt, hatte es versucht, seine Hintermänner zusammenzuhalten – und war am Ende dann doch machtlos gegen die ersten beiden Gegentreffer. „Wir legen uns halt auch zwei Gegentore selber auf“, analysierte Pflügler trefflich. „Damit steigt man schon zurecht ab.“ Ansonsten herrschte beim Vöttinger Anführer hinterher doch eine gewisse Ratlosigkeit, so wie bei vielen Akteuren, die mit dem Schlusspfiff auf dem Rasen niedergesunken waren und oft minutenlang ins Leere blickten. „Das ist die große Frage“, suchte auch Pflügler nach Antworten. Man habe es insgesamt nicht schlecht verteidigt, glaubte der Innenverteidiger, „gerade in der zweiten Halbzeit haben wir nicht schlecht begonnen.“ Insgesamt vermutete Pflügler aber auch, dass man vielleicht zu mutlos gespielt habe und nicht der hundertprozentige Wille da gewesen sei. „Vielleicht hatten wir Angst, einen Fehler zu machen.“ Ein Fakt, der spätestens nach dem vermeidbaren 0:1 Makulatur war.

Aufgeben wollen die Kiesweiher-Buam nicht, mit ihrer ganzen Erfahrung, mit all den talentierten Fußballern. „Wir kommen wieder“, versprach Christian Pflügler. Ein optimistischer Aufruf des Kapitäns. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie Pfingsten und Weihnachten zusammen: Zollinger Feierbiester lassen’s krachen
Am Ende waren alle auf das vorbereitet, wie es gekommen ist. Die Fußballer des VfR Haag sind nach der 0:1-Niederlage in der Relegation gegen die SpVgg Zolling in die …
Wie Pfingsten und Weihnachten zusammen: Zollinger Feierbiester lassen’s krachen
Aufstiegsjubel in Rot und Weiß: Zolling schlägt Haag mit 1:0
Aufstiegstraum gegen Abstiegskampf – und das alles im Derbymodus. Das Relegationsspiel am Dienstagabend zwischen dem VfR Haag und der SpVgg Zolling war großes Kino für …
Aufstiegsjubel in Rot und Weiß: Zolling schlägt Haag mit 1:0
Derby um Auf- und Abstieg: Zolling und Haag kämpfen um Kreisklasse
Die Ampertaler Nachbarn treffen sich zum Derby, es geht um Auf- und Abstieg. In der Relegation zur Kreisklasse kämpfen der VfR Haag um den Klassenerhalt in der …
Derby um Auf- und Abstieg: Zolling und Haag kämpfen um Kreisklasse
TSV Allershausen: Stiller (45) wird gefeiert und will weniger spielen
Ganz am Ende wurde es Michael Stiller doch zu viel. 3:1 hatten die Fußballer des TSV Allershausen das Relegationsspiel gegen den SV Vötting-Weihenstephan gerade gewonnen …
TSV Allershausen: Stiller (45) wird gefeiert und will weniger spielen

Kommentare