1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Freising

TSV Allershausen empfängt BC Attaching - Reservebänke dünn besetzt

Erstellt:

Kommentare

Der TSV Allershausen empfängt zum Rückrundenauftakt den BC Attaching.
Der TSV Allershausen empfängt zum Rückrundenauftakt den BC Attaching. © Schikowski

Der TSV Allershausen steht momentan auf einem Relegationsplatz in der Kreisliga. Neben der Verletztenmisere ist die fehlende defensive Stabilität dafür verantwortlich.

Allershausen - Die Gastgeber hoffen, dass die Rückrunde besser laufen möge als die ersten 13 Spieltage der Saison. Ein Punktgewinn im Heimspiel am Freitagabend um 19 Uhr gegen den BC Attaching wäre da ein guter Anfang. Denn der TSV Allershausen steht derzeit auf dem Relegationsplatz 12 und hat gerade mal drei Punkte Vorsprung zu den Abstiegsrängen. Allein die Verletztenmisere kann als Grund für das schlechte Abschneiden nicht mehr herhalten.

Schon eher die groben Schnitzer im Abwehrverhalten, die den Gegnern bereits 35 Tore ermöglichten, was den zweitschwächsten Wert der Liga bedeutet. Dazu kommt, dass in der sicher nicht schlecht besetzten Offensive zu wenige der vorhandenen Chancen in Tore umgemünzt werden.

Allershausen und Attaching kämpfen mit Verletzungssorgen

Ein Problem, das der Gegner aus Attaching nicht zu haben scheint, auch wenn Trainer Enes Mehmedovic da sicher noch Optimierungsbedarf sieht. Der BCA hat genauso wie Eitting 29 Treffer auf dem Konto, Bestwert in der Liga. Was die dünne Personaldecke angeht, teilt der Tabellendritte das Schicksal von Allershausen.

Auch in Attaching sitzen regelmäßig nur noch ein zwei angeschlagene Spieler auf der Bank. Trotzdem hat es der BCA geschafft, sich nach holprigem Start ins obere Tabellendrittel abzusetzen. Der Sprung ganz nach oben gelang bisher nicht und durch das Unentschieden vergangene Woche in Lengdorf beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter Finsing satte acht Punkte und auch Platz zwei war weg.  (Josef Fuchs)

Auch interessant

Kommentare