Genügend Platz für die Zuschauer bietet die neue Tribüne beim SC Kirchdorf. Auf ihren Stufen präsentierte sich die Vorstandschaft nach den Neuwahlen. Obere Reihe (v. l.): Michael Lachner (3. Vorsitzender), Bernhard Kroboth (1. Vorsitzender) und Thomas Schaufler (2. Vorsitzender). Mittlere Reihe (v. l.): Carolin Fischer (1. Schriftführerin), Bettina Kittl (Handball-Abteilungsleiterin) und Simon Pelczer (Fußball-Jugend-Abteilungsleiter). Untere Reihe (v. l.): Stefan Lohmeier (Fußball-Abteilungsleiter) und Saskia Marx (Handball-Jugend-Abteilungsleiterin).
+
Genügend Platz für die Zuschauer bietet die neue Tribüne beim SC Kirchdorf. Auf ihren Stufen präsentierte sich die Vorstandschaft nach den Neuwahlen. Obere Reihe (v. l.): Michael Lachner (3. Vorsitzender), Bernhard Kroboth (1. Vorsitzender) und Thomas Schaufler (2. Vorsitzender). Mittlere Reihe (v. l.): Carolin Fischer (1. Schriftführerin), Bettina Kittl (Handball-Abteilungsleiterin) und Simon Pelczer (Fußball-Jugend-Abteilungsleiter). Untere Reihe (v. l.): Stefan Lohmeier (Fußball-Abteilungsleiter) und Saskia Marx (Handball-Jugend-Abteilungsleiterin).

Jahreshauptversammlung im Freien

SC Kirchdorf ist stolz auf seine neue Tribüne

  • Andreas Beschorner
    vonAndreas Beschorner
    schließen

Angesichts der Corona-Krise musste die Jahreshauptversammlung des SC Kirchdorf im Freien stattfinden. Stolz ist man vor allem auf die neue Tribüne.

Kirchdorf – 2019 gab es noch das Ramadama, 2019 wurde Pfingsten noch mit einem großen Fest gefeiert – Zaubershow und Kinderschminken inklusive. 2020 war alles anders: Ramadama musste ausfallen, das Pfingstturnier der Kicker ebenfalls, Sitzungen gab es nicht und auch keinen Trainings- und Spielbetrieb. Auch der SC Kirchdorf musste sich der Corona-Krise beugen.

SC Kirchdorf: Neue Tribüne ein Schmuckstück - Verein steht wirtschaftlich gut da

Dennoch war man nicht untätig, wie bei der Jahreshauptversammlung deutlich wurde, die im Freien und unter strenger Einhaltung der Hygieneregeln abgehalten wurde. Besonders stolz kann der SCK auf die neue Tribüne sein, deren Realisierung unter Leitung von Birgit Weinsteiger am 5. April diesen Jahres gestartet wurde. Eine Woche vor der Jahreshauptversammlung am Sonntag konnte das Schmuckstück vollendet werden.

Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie steht der Verein wirtschaftlich gut da, ist gut durch die vergangenen Monate gekommen, wie aus den Berichten hervorging. So habe man im Rahmen eines gemeinsamen „Corona-Statements“ an den Zusammenhalt im Verein appelliert, konnte durch den virtuellen „Verkauf“ von Geisterspiel-Tickets einen Erlös von 400 Euro verzeichnen.

Dass die Mitglieder dem SCK treu sind, zeigte der Blick auf die Mitgliederzahlen: Zählte man Anfang 2019 noch 881 Mitglieder, so waren es nach 78 Zugängen und 73 Abgängen am Jahresende 2019 schon 886. Die Fußballabteilung schrumpfte um 14 Mitglieder, dafür nahmen die Handballabteilung um sechs und die Gymnastikabteilung um 13 Mitglieder zu.

Und auch finanziell steht der SC Kirchdorf gut da, wie Martina Schmitz vermelden konnte: Ende 2019 hatte man knapp 38 000 Euro an Vermögen. Nach Einnahmen und Ausgaben verzeichnete man nach ihren Worten 2019 ein sattes Plus von 35 700 Euro.

SC Kirchdorf: Mit Neuwahlen Weichen für die Zukunft gestellt

Bei den abschließenden Neuwahlen wurde Bernhard Kroboth zum 1. Vorsitzenden des Sportclubs Kirchdorf gewählt. Seine Stellvertreter heißen Thomas Schaufler und Michael Lachner. Das Amt der Schriftführerin übernimmt Carolin Fischer, Handball-Abteilungsleiterin ist Bettina Kittl, zum Fußball-Abteilungsleiter wurde Stefan Lohmeier gewählt. Die Abteilung der Handballjugend leitet Saskia Marx, für die Fußball-Jugend ist Simon Pelczer zuständig. (ANDREAS BESCHORNER)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare