Ergebnisse der SEF-Jugend

SE Freising: Remis für U19 gegen SV Heimstetten, U17 siegt klar gegen VfL Kaufering

  • VonRedaktion Freising
    schließen

Für die Jugend des SE Freising gab es am Wochenende verschiedene Ergebnisse. Die U19 spielte unentschieden. Die U17 gewann klar. Die U15 verlor.

A-Junioren Bezirksoberliga SV Heimstetten – SE Freising 1:1. Mit einem Unentschieden ist das Team von Trainer Zoran Mikerevic in die neue Saison gestartet. Ein Elfmeter in der 44. Minute brachte die Freisinger in Rückstand. Den Ausgleich in Minute 67 erzielte der zur Halbzeit eingewechselte Muhamed Hajric.  ft

B-Junioren Bezirksoberliga

VfL Kaufering – SE Freising 1:6. Klare Sache für den SEF: Ein Elfmeter, den Johannes Grubmüller in der zweiten Minute verwandelte, sowie ein Eigentor der Platzherren in der 19. Minute sorgten für eine Vorentscheidung. Uros Mijovic erhöhte 120 Sekunden später auf 3:0. Nach dem Wechsel stellten Andrej Valdivia (46.) und Jonathan Kleimann (50.) auf 5:0, ehe Kaufering in der 65. Minute der Ehrentreffer gelang. Drei Minuten später gab es erneut Strafstoß, den diesmal Blenet Ademi für den SEF ins Netz schoss.  ft

B-Junioren Kreisliga SE Freising II – SpVgg Altenerding 3:2. Blenet Ademi schoss durch seine beiden Tore in der zehnten und 14. Minute eine beruhigende Halbzeitführung heraus. Kurz nach der Pause kamen die Gäste durch einen Strafstoß zum Anschlusstreffer. Doch vier Minuten später bekam auch der SEF einen Elfmeter zugesprochen, den Erkin Özege verwandelte und damit den alten Abstand wieder herstellte. Da die Altenerdinger in der 57. Minute auf 2:3 verkürzten, mussten die Freisinger Junioren noch etwas zittern. Doch die Abwehr hielt dem Sturmlauf der Gäste stand.  ft

C-Junioren Bezirksoberliga SE Freising – DJK Ingolstadt 1:4. Die Führung der Ingolstädter aus der 19. Minute hielt bis zur 40. Minute, dann konnte Sabbona Kder ausgleichen. Die Hoffnung, das Spiel gänzlich drehen zu können, war aber nur von kurzer Dauer. Denn die Gäste erhöhten in der 50. und 67. Minute auf 3:1 und machten in der Nachspielzeit den Sack endgültig zu.  ft

C-Junioren Kreisliga SE Freising II – VfB Eichstätt 3:2. In der 13. Minute brachte Julien Thalpe Liyanage die Freisinger in Führung, die Glück hatten, dass die Eichstätter in der 29. Minute einen Elfmeter verschossen. Als dem VfB nach dem Seitenwechsel in der 40. Minute der Ausgleich gelang, dauerte es nur zwei Zeigerumdrehungen, und der SEF lag dank Agon Shala erneut in Front. Aleksa Kostic erhöhte in der 64. Minute sogar auf 3:1. Ein Elfmeter, den die Eichstätter diesmal verwandeln konnten, sorgte dann für das Endergebnis.  ft

D-Junioren Bezirksoberliga Kirchheimer SC – SE Freising 11:0. Böse unter die Räder kam die D-Jugend zum Saisonauftakt in Kirchheim. Mit 11:0 wurde man nach Hause geschickt – nach einem Spiel, in dem die Freisinger nie eine Chance hatten. Bereits zur Pause lagen die Gastgeber mit 7:0 vorne.  ft

SE Freising – SB Chiemgau Traunstein 1:4. Nicht mehr ganz so hoch verloren die Freisinger dann am zweiten Spieltag gegen Traunstein. Bis zur 45. Minute hatten die Gäste das Ergebnis auf 3:0 gestellt. Ein Elfmeter in der 50. Minute, den Nicholas Keresztes verwandelte, sorgte für den Ehrentreffer des SEF. Kurz darauf machten die Traunsteiner mit dem 4:1 (58.) alles klar.  ft

D-Junioren Kreisliga SE Freising II – SpVgg Altenerding II 6:1. Die Tore fielen im ersten Saisonspiel vor einer Woche erst nach der Pause, dann aber satt. Noah Seewald (34.) und Elias Gabler (39.) besorgten die 2:0-Führung – und als die Gäste in Minute 42 zum Anschlusstreffer gekommen waren, legten die Domstädter erst richtig los: Kerem Kilic (47.), Rayan Habane (51.), Viktorio Rakonic (55.) und noch einmal Elias Gabler (58.) trafen nach Belieben und zurrten den Sieg fest.  ft

FC Moosburg – SE Freising II 4:1. Auf einen wesentlich stärkeren Gegner trafen die jungen Freisinger, als sie während der Woche in Moosburg antreten mussten. Der FCM hatte nämlich zwei Doppelpacker auf dem Rasen: Maximilian Haak (11./41.) sowie Jacob Brunner (38./50.) sorgten für eine 4:0-Führung für die Gastgeber, ehe Elias Gabler (52.) der Ehrentreffer gelang.  ft

SE Freising II – TSV Dorfen 4:1. Den zweiten Sieg im dritten Spiel holte sich die D 2 in der Partie gegen Dorfen. Die Gäste gingen zwar in der sechsten Minute in Führung, doch Rayan Habane (20.) per Elfmeter und Robin Halbig (29.) sorgten für ein 2:1 zur Halbzeit. Filip Marjanovic (43.) und Kerem Kilic (58.) machten dann nach dem Wechsel alles klar.  ft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare