Auch am Dienstagabend dürfen die Freisinger nicht gegen den SV Erlbach ran.
+
Auch am Dienstagabend dürfen die Freisinger nicht gegen den SV Erlbach ran.

Auch beim dritten Anlauf klappte es nicht

SE Freising gegen SV Erlbach zum dritten Mal abgesagt

  • vonMatthias Spanrad
    schließen

Es soll einfach nicht sein, denken sich die Spieler und Funktionäre des SE Freising vermutlich. Das Spiel gegen den SV Erlbach wurde nun zum dritten Mal abgesagt.

Freising - Es soll einfach nicht sein: Auch aus dem dritten Anlauf für die Landesliga-Partie zwischen dem SE Freising und dem SV Erlbach wird es heute Abend nichts. Am vergangenen Freitag war das Nachholspiel vom März erneut abgesagt worden, weil bei den Lerchenfeldern ein Corona-Verdachtsfall aufgetreten war. Zwar wurde der betroffene Freisinger Fußballer mittlerweile negativ getestet, das für den heutigen Dienstag angedachte Nachholspiel vom Nachholspiel kann jedoch wieder nicht stattfinden. Dieses Mal müssen die Gäste aus Erlbach erneut passen, wie SEF-Trainer Alex Plabst gestern auf FT-Nachfrage bestätigte. Grund ist nun, dass über den Kreis Rottal-Inn mittlerweile ein Lockdown verhängt wurde – und einige Erlbacher Akteure und Mitglieder des Trainerstabs kommen aus dem betroffenen Kreis. Deshalb wird es abermals nichts mit dem SEF-Match gegen einen der Aufstiegsaspiranten.  ms

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare