Vergeblich reingehängt: Die B1-Junioren des SEF unterlagen Schwabing mit 0:3.
+
Vergeblich reingehängt: Die B1-Junioren des SEF unterlagen Schwabing mit 0:3.

Nachwuchs-Fußball im Überblick

Landkreis Freising: Spielberichte vom Jugendfußball 

  • vonRedaktion Freising
    schließen

Im Jugend-Fußball gab es wieder einige spannende Partien. Die Spiele des SE Freising, der SpVgg Zolling und des TSV Eching im Überblick.

SE Freising

A-Junioren Bezirksoberliga
SE Freising – FC Schwabing 3:3
. Es war eine Begegnung mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten. Der SEF ging zwar bereits in der achten Spielminute durch Luka Brudtloff in Führung, aber dann beherrschten die Schwabinger das Geschehen, glichen nur etwa 120 Sekunden später durch einen Elfmeter aus und machten in der 23. Minute das 2:1. In der 37. Minute bauten sie den Vorsprung sogar auf 3:1 aus. Doch nach dem Wechsel marschierte der SEF: Trainer Massimo Foraterra brachte fünf neue Spieler – und das zahlte sich aus. Felix Fischer erzielte in der 63. Minute den Anschlusstreffer, und Samuel Glogowski schaffte fünf Minuten vor dem Ende noch den verdienten Ausgleich.  ft

B-Junioren Bezirksoberliga
SE Freising – FC Schwabing 0:3
. Schon vor der Pause fingen sich die Freisinger zwei Gegentore ein, nach dem Wechsel kam ein weiteres hinzu. Kurz vor Schluss erhielt ein Schwabinger die Rote Karte – aber da war die Partie längst entschieden.  ft

B-Junioren Kreisliga-Quali
SG Wartenberg – SE Freising II 2:6
. Die Freisinger beherrschten dieses Spiel von Anfang an. Argjent Sadiku machte in der fünften Minute das 1:0 – und nur vier Minuten später erhöhte Serkan Ziberi auf 2:0. Bis zur Pause schraubten Xhemail Iljazi und Lazar Mijovic das Ergebnis auf 4:0. Nach dem Seitenwechsel verkürzten die Wartenberger, bevor Sadiku mit seinem zweiten Treffer des Tages den alten Abstand wieder herstellte (60.). Und nach dem 2:5 war es dann Mijovic, der ein weiteres Mal traf und für die Freisinger das halbe Dutzend voll machte (72.).  ft

C-Junioren Bezirksoberliga
DJK Ingolstadt – SE Freising 1:0
. 16 Tore hatte die SEF-Truppe in den ersten beiden Spielen geschossen. Seit Sonntag haben sie auch ein Gegentor auf ihrem Konto – und das kostete drei Punkte. Die Ingolstädter kamen nämlich in einem hart umkämpften Spiel durch ein Tor von Timo Jung in der 55. Minute zu einem knappen Sieg und stehen nun vor dem SE Freising auf Platz eins der Tabelle.  ft

D-Junioren Bezirksoberliga
SV Heimstetten – SE Freising 1:1
. Die Gastgeber gingen in der elften Minute in Führung. Doch die Freisinger gaben sich nicht geschlagen: Sie kämpften unermüdlich und wurden in der 57. Minute belohnt. Den verdienten Ausgleich erzielte Djamal Kpekpassi.  ft

SpVgg Zolling

C-Junioren Kreisklasse

(SG) TSV Nandlstadt – (SG) SpVgg Zolling 0:3. Die SG Zolling/Palzing feierte ihren dritten Sieg in Folge. Die Jungs starteten sehr konzentriert in die Begegnung und waren das spielbestimmende Team. Die Heimmannschaft hatte in der Anfangsphase zwar eine gefährliche Chance, die jedoch kläglich vergeben wurde. In der 24. Minute dann die überfällige Führung für die SG Zolling – Matteo Klersy war zur Stelle. Und nur zwei Minuten später stellten die Gäste das Ergebnis durch ein Tor von Robin Dölz auf 2:0. Nach der Halbzeitpause erhöhten die Nandlstädter den Druck und versuchten, den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Ampertaler überstanden diese Phase aber dank einer starken Abwehrleistung unbeschadet. In der 64. Minute fiel die endgültige Entscheidung zugunsten der Gäste, erneut war Dölz erfolgreich. Fazit: Es war ein verdienter Sieg für die SG Zolling. Die Mannschaft zeigte eine überzeugende Leistung.  ft

TSV Eching

A-Junioren Kreisliga-Quali
TSV Eching – JFG Speichersee 0:1
. Das wegen Starkregens verschobene Spiel wurde am vergangenen Mittwochabend nachgeholt. Die temporeiche Partie entschied Speichersee bereits in der achten Minute mit dem einzigen Tor des Tages für sich. Die Zebras spielten auf Augenhöhe, konnten jedoch keinen eigenen Treffer erzielen. Kurz vor der Pause wurde Benedikt Malenke im Strafraum zu Fall gebracht – den fälligen Strafstoß setzte Laurin Schiller jedoch an den Außenpfosten. So blieb es bis zum Ende beim 0:1.  ft

TSV Buchbach – TSV Eching 5:2. Beim Spitzenreiter der Kreisliga wäre mehr drin gewesen. Der TSV Eching ist in der Liga angekommen und zeigte bis zur 1:0-Führung durch Maxi Schmidt (31.) eine ordentliche Partie. Drei Gegentore innerhalb weniger Minuten brachten jedoch den Regionalliga-Nachwuchs auf die Siegerstraße. Kurz vor dem Abpfiff sorgte Benedikt Malenke (80.) noch für den 2:5-Endstand.  ft

C-Junioren Bezirksoberliga
SV Waldeck-Obermenzing – TSV Eching 4:0
. Nach der hohen Auftaktniederlage gegen Freising und der abgesetzten Partie gegen Altenerding gab es für die Echinger C-Junioren auch im zweiten Saisonspiel in der Bezirksoberliga beim SV Waldeck-Obermenzing kein Erfolgserlebnis. Die Gastgeber hatten das Geschehen jederzeit im Griff und führten bereits zur Pause mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel legten sie noch zwei weitere Treffer nach und schickten die TSV-Jungs, denen erneut kein eigenes Tor gelang, mit 4:0 auf die Heimreise. Die Zebras versuchten dagegenzuhalten – doch individuelle Fehler und eine kaum vorhandene Entlastung nach vorne waren letztendlich ausschlaggebend für den klaren Sieg des SV.  ft

D-Junioren Kreisliga-Quali
TSV Eching – SE Freising II 4:1
. In der siebten Minute, als die Domstädter sich über die linke Seite nach einer schönen Einzelleistung durchsetzen konnten, markierte Thomas Patri das 1:0 für den SEF. Der Rückstand weckte die Zebra-Jugend anscheinend auf, und so bekamen die Gastgeber das Spiel mehr und mehr in den Griff, taten sich aber im Abschluss schwer. Deshalb war es bezeichnend, dass der Ausgleich durch einen sehenswerten Freistoßtreffer von Maxi Simon in der 20. Minute fiel. Das 2:1 durch ein Kopfballtor von Jonas Schmeizl (27.) resultierte aus einer Ecke. Nach der Pause knüpften die Echinger an die Leistung vor der Hälfte an: In der 49. Minute stellte Paul Müller – erneut infolge eines Eckstoßes – auf 3:1. Und nach weiteren Großchancen markierte Julian Nahas am Ende einer schönen Kombination das 4:1 (58.). Dies war dann auch der Endstand in einer fairen Partie.  ft

D-Junioren Kreisklasse Süd
TSV Eching II – (SG) Hohenkammer/Kranzberg 8:1
. Nach der unglücklichen Auftaktniederlage setzten sich die Echinger am Wochenende in souveräner Manier gegen Hohenkammer/Kranzberg durch. Von Beginn an ließen die Gastgeber keinen Zweifel aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen sollte. Nach druckvollem Beginn eröffnete der TSV bereits in der dritten Minute den Torreigen und erhöhte bis zur Pause auf 4:0. Auch nach Wiederanpfiff wussten die Gäste dem aggressiven und kombinationsfreudigen Spiel der TSV-Jungs wenig entgegenzusetzen. Im weiteren Spielverlauf kam die SG per Handelfmeter nur noch zum Ehrentreffer. Die Echinger Tore erzielten Leonard Scholz (3), Pacha Masoodi (2), Nico Langer, Dorian Trif und Quirin Hartinger. Und für die Spielgemeinschaft war Paul Herwig erfolgreich.  

ft

Auch interessant

Kommentare