+
Der SC Eintracht Freising ist nicht beim diesjährigen Toto Pokal dabei.

Nur Meister und Vizemeister qualifiziert

SE Freising und VfB Hallbergmoos nicht beim Toto Pokal dabei

  • schließen

Keinen Toto-Pokal-Einsatz haben in diesem Jahr der SE Freising und der VfB Hallbergmoos. Der Bayerische Fußballverband beschloss für diese Saison einen Übergangsmodus, wonach von den fünf Landesligen nur die jeweiligen Meister und Vizemeister für die Hauptrunde qualifiziert sind.

Die in den vergangenen Jahren üblichen zwei Qualifikationsrunden zwischen Bayern- und Landesliga entfallen ganz. Einzige Landkreis-Mannschaft in der ersten Hauptrunde ist Kreissieger SV Marzling. Gegner des Kreisklassisten könnte einer der vier bayerischen Drittligisten (Ingolstadt, Würzburg, Unterhaching oder 1860) sein. Von der Saison 2020/21 an greift dann der neue Modus, wonach Bayern- und Landesligisten die Hauptrunden-Teilnehmer spielklassenintern ermitteln. Die Landesligisten bestreiten Anfang Juli zuerst Blitzturniere in 22 Regionalgruppen mit vier Mannschaften, die 22 Sieger danach elf Endspiele.  ft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SC Eintracht Freising der große Gewinner im 44. Sparkassen-Cup
Seit 44 Jahren gibt es den Sparkassen-Cup – und der ist bei den Jugendfußballern im Landkreis Freising eine große Nummer.
SC Eintracht Freising der große Gewinner im 44. Sparkassen-Cup
SV Marzling mit Jubiläumswochenende am 70. Geburtstag
Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen des Jubiläums: Der SV Marzling feierte sein 70-jähriges Bestehen – aufgeteilt in ein vielfältiges, dreitägiges Programm …
SV Marzling mit Jubiläumswochenende am 70. Geburtstag
TSV Eching gewinnt 5:1 beim SVA Palzing: „Der Sieg war zwei Tore zu hoch“
Eine Stunde lang war zwischen dem Bezirksliga-Aufsteiger SVA Palzing und dem Spitzenteam TSV Eching kein Unterschied erkennbar. Am Ende hat sich der Favorit mit 5:1 …
TSV Eching gewinnt 5:1 beim SVA Palzing: „Der Sieg war zwei Tore zu hoch“
SE Freising auf einem guten Weg - doch eine Sache ärgert den Coach
Es läuft gut für die Fußballer des SE Freising: Sie gewannen am Freitag mit 2:0 beim TSV Kastl. Allerdings gab es in der ersten Halbzeit ein großes Manko.
SE Freising auf einem guten Weg - doch eine Sache ärgert den Coach

Kommentare