+
Gut aufgestellt ist die Vorstandschaft der SpVgg Kammerberg mit (v. l.) Anton Berngehrer (Vorsitzender), Wolfgang Müller (2. Vorsitzender), Franz Singer (2. Kassier), Markus Bittner (Schriftführer) und Klaus Kollmair (Schatzmeister).

Landesliga-Aufstieg in Sicht

SpVgg Kammerberg: Die Fußballer sind der Stolz des Vereins

  • schließen

Es läuft rund bei der SpVgg Kammerberg: Sportlich sind die Mannschaften top, die Abteilungen legten bei den Mitgliedern zu – und auch die Neuwahlen der Vorstandschaft waren am vergangenen Samstag keine allzu schwierige Aufgabe.

Kammerberg – Anton Berngehrer ist und bleibt der Mister SpVgg. Seit mehr als 30 Jahren steht er an der Spitze – und er wurde natürlich auch bei dieser Jahreshauptversammlung wiedergewählt. „Es macht Spaß“, sagt Berngehrer über sein Engagement. Er blickt auf einen Verein, der mit rund 500 Mitgliedern ein leichtes Wachstum verzeichnet und in dem die Sparten Fußball, Gymnastik, Skiclub und Theatergruppe alle gut funktionieren. Der Vorsitzende präsentierte den Anwesenden einen bestens aufgestellten Verein. Gruppen wie etwa der sehr aktive und beliebte Skiclub sind seit Jahren nahezu ein Selbstläufer.

In dieses Bild passt auch, dass sich die Vorstandschaft ein bisschen breiter aufgestellt hat. Der bisherige 2. Vorsitzende Franz Singer wollte ein wenig ins zweite Glied rücken und übernimmt ab sofort den Posten des 2. Kassiers hinter dem im Amt bestätigten Klaus Kollmair. Neu in der Führungsriege ist Wolfgang Müller als stellvertretender Vorsitzender. Komplettiert wird das Vorstandsteam der SpVgg durch Schriftführer Markus Bittner.

Der Stolz des Vereins ist die Erste Fußball-Mannschaft, die aktuell auf dem dritten Platz in der Bezirksliga steht. Berngehrer hat beobachtet, dass die Spieler nur zu gerne aufsteigen würden – und die SpVgg wäre natürlich dabei, wenn sich die Möglichkeit ergibt, in die Landesliga zu klettern. Für einen kleinen Verein wie Kammerberg wäre der Aufstieg eine enorme Herausforderung, der man sich gerne stellen würde. Berngehrer freut sich aber auch über die Zweite Mannschaft, die derzeit Spitzenreiter in der C-Klasse ist. Der Vorsitzende würde sich nur wünschen, dass künftig etwas mehr Kontinuität einkehrt. Denn in den vergangenen Spielzeiten gab’s bei den Kammerberger Bezirksliga-Fußballern immer große Veränderungen im Kader.

Eine schöne Ergänzung des Sportgeländes ist das Soccer-Five-Feld, bei dem nur noch die Einweihung aussteht. Die Anlage bietet vielfältige Möglichkeiten, Fußball, Volleyball oder Basketball zu spielen. Die SpVgg hofft natürlich, dadurch weitere Kinder und Jugendliche für den Verein gewinnen zu können.

Bei der SpVgg Kammerberg kicken Kinder von den Bambini bis zu den E-Junioren. In den darüberliegenden Altersklassen spielt der Nachwuchs aus Kammerberg in der JFG Dachau-Land zusammen mit Jugendlichen aus benachbarten Ortschaften von Kollbach bis Petershausen. Auch hier ist der Verein gut aufgestellt.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden außerdem verdiente Mitglieder geehrt. Gleich vier Mal wurde diesmal das 50-jährige Jubiläum gefeiert – so lange sind Erwin Brummer, Josef Heisler, Josef Lammer und Johann Axtner schon dabei. Seit jeweils 25 Jahren gehören Wolfgang Müller und Frank Zöllner der SpVgg Kammerberg an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gencer Ugurlu übernimmt die Reserve des VfB Hallbergmoos
Die Trainerfrage bei der Reserve des VfB Hallbergmoos ist geklärt – und der Neue ist ein alter Bekannter: Die Verantwortlichen der Fußballabteilung haben sich für Gencer …
Gencer Ugurlu übernimmt die Reserve des VfB Hallbergmoos
Kirchasch vs. Kranzberg: Darum hat Schiedsrichter Gomm den späten Ausgleich annulliert
Zuerst das Hoffen, dann der unbändige Jubel und am Ende die ganz große Wut – willkommen in der Gefühlswelt der Kirchascher Fußballfans. Mittendrin: ein Freisinger …
Kirchasch vs. Kranzberg: Darum hat Schiedsrichter Gomm den späten Ausgleich annulliert
SGEE kassiert erste  Niederlage in dieser Saison
Im letzten Spiel vor der Winterpause hat es die Fußballerinnen der SG Eichenfeld-Eittingermoos erwischt: Sie unterlagen bei den SF Steinsdorf mit 1:2.
SGEE kassiert erste  Niederlage in dieser Saison
TSV Eching: Zebras-Mädels sind Herbstmeister
Die Fußballerinnen des TSV Eching spielen eine super Saison: Nach ihrem Aufstieg in die Bezirksliga sicherten sich die Mädels nun prompt den Herbstmeistertitel.
TSV Eching: Zebras-Mädels sind Herbstmeister

Kommentare