1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Freising

Standing Ovations für einen verdienten Vereinschef: Helmut Leitl tritt beim VfR Haag ab

Erstellt:

Kommentare

Die Vorstandschaft des VfR Haag.
Die Führungscrew des VfR Haag: (v. l.) Kathi Schmidt (Kassenprüferin), Georg Lerner (Kassenprüfer), Achim Lüdecke (2. Beisitzer), Alceste Avonda (2. Vorsitzende), Christian Drausnick (Vorsitzender), Isabella Floßmann (Kassierin), Barbara Drausnick (Schriftführerin) und Stefan Vey (1. Beisitzer). Bürgermeister Anton Geier gratulierte zur Wahl. © Josef Fuchs

Helmut Leitl hat nach 20 Jahren seinen Vorsitz beim VfR Haag abgegeben und sich in den Ehrenamtsruhestand verabschiedet. Der Vize tritt in seine Fußstapfen.

Haag – Eine Zeitenwende gab es am Donnerstag bei der Jahreshauptversammlung des VfR Haag: Nach 20 Jahren legte Helmut Leitl sein Amt als Vorsitzender des Vereins nieder und verabschiedete sich in den Ehrenamtsruhestand. Zu seinem Nachfolger wählten die anwesenden 72 Mitglieder den bisherigen Zweiten Vorsitzenden Christian Drausnick.

Im Sportheim wurde es einige Male emotional, als der scheidende Vereinschef Helmut Leitl seinen langjährigen Weggefährten in der VfR-Vorstandschaft und der Gemeinde für die tolle Zusammenarbeit dankte. „Die 20 Jahre waren eine schöne Zeit. Manchmal anstrengend, aber in der Summe positiv, und wir konnten viel bewegen“, bilanzierte der 66-Jährige, dem Bürgermeister Anton Geier für seine herausragende Leistung über eine so lange Zeit dankte. Unter Leitls Führung habe sich viel verändert, „mehr als wir beide uns vorstellen konnten“, betonte der Rathauschef mit Blick auf den Neubau der Anlage und des Sportheims.

Frohe Botschaft zum Abschied

Zum Abschied hatte Leitl noch eine frohe Botschaft zu verkünden: Die bausachliche Prüfung bei der Regierung von Oberbayern sei nun durch – und damit ein Großteil der Förderung für die neue Sportanlage in Höhe von über 5,3 Millionen Euro endgültig in trockenen Tüchern. Zwar gebe es noch einige Kostenpunkte im fünfstelligen Bereich, aber um die müssten sich nun seine Nachfolger kümmern. Mittlerweile sei es zudem gelungen, in der Stockschützenhalle auch einen Winterbetrieb für Abteilungen wie Jugendfußball, Tennis und Bogenschießen zu etablieren.

Die Geehrten des VfR Haag.
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden auch langjährige Mitglieder geehrt: (v. l.) Bürgermeister Anton Geier, Hildegard Burger (40 Jahre beim VfR), Balthasar Sellmaier (50), Walter Brandmeier (60), Paula Senger (25), Christian Drausnick (25), Elisabeth Hiebl (40), Sebastian Elephand (25) und Helmut Leitl (Vorsitzender a.D.). © Josef Fuchs

Ebenfalls erfreulich: Die Bogenschützen, die seit etwa einem Jahr unter dem Dach der Gymnastik-Abteilung geführt wurden und inzwischen 40 Mitglieder zwischen sechs und 70 Jahren aufweisen, wurden am Donnerstag als eigene Bogensport-Sparte gegründet. Damit gibt es unter dem Dach des VfR Haag nun neun Abteilungen, freute sich Leitl.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Freising-Newsletter.)

Beitragsanpassung in der Fußball-Abteilung

Um das Zusammenleben in geordnete Bahnen zu lenken, erarbeitet die Vorstandschaft derzeit eine Nutzungsordnung für den Umgang mit Sportstätten, Geräten, Umkleiden und Co. Von der Versammlung beschlossen wurde auch eine deutliche Beitragsanpassung in der Fußball-Abteilung. Diese sei nach mehr als zehn Jahren überfällig, da die Kosten für Platzpflege und Ähnliches gestiegen seien, sagte Fußballchef Dominik Reiter. Diese Maßnahme dürfte dazu beitragen, dass sich der Trend des Kassenberichts vom Donnerstag weiter fortsetzt. Denn der VfR Haag konnte sein Minus im Vergleich zum Vorjahr mehr als halbieren.

Als letzte Amtshandlung für Helmut Leitl stand die Ehrung langjähriger Mitglieder auf dem Programm. Danach wurde der VfR-Chef mit Standing Ovations in den Ruhestand verabschiedet. Als Wahlleiter übernahm Bürgermeister Geier und konnte schließlich der neuen Vorstandschaft unter Leitung von Drausnick und Alceste Avonda viel Erfolg wünschen.

Die Vorstandschaft des VfR Haag:

Die VfR-Vorstandschaft:
Vorsitzender: Christian Drausnick.
2. Vorsitzende: Alceste Avonda.
Kassierin: Isabella Floßmann.
Schriftführerin: Barbara Drausnick.
1. Beisitzer: Stefan Vey.
2. Beisitzer: Achim Lüdecke.
Kassenprüfer: Kathi Schmidt und Georg Lerner.

Josef Fuchs

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Freising finden Sie auf Merkur.de/Freising.

Auch interessant

Kommentare