+
Zum Topspiel kommt es am Samstag zwischen dem SV Marzling mit Ludwig Haas und dem SV Vötting.

Marzling kann in Reichweite des Spitzenreiters kommen

Fingerzeig im Titelgeschehen? SV Marzling empfängt SV Vötting

  • schließen

Acht Spiele ohne Punktverlust – und dann kam die SpVgg Zolling.

VON ANTON HIRSCHFELD

Marzling – Mit einem 4:4 mussten sich die Kicker des SV Vötting am 9. Spieltag begnügen, auch in der folgenden Woche gegen den TSV Au konnte man nicht gewinnen – und kassierte sogar mit einem 0:1 zuhause die erste Saisonniederlage. Beim SV Marzling wollen die Kiesweiher-Buam wieder in die Spur finden (Sa., 15 Uhr).

Wie das gelingen soll? Abteilungsleiter Maximilian Peschek setzt auf die Motivation: „Die wird bei so einem Top-Spiel garantiert passen.“ Es sei ohnehin klar gewesen, dass eine junge Mannschaft wie die Vöttinger (im Schnitt war die Startelf zirka 22 Jahre alt) immer Höhen und Tiefen haben werde. „Wir werden aber am Samstag eine bessere Leistung zeigen als zuletzt.“ Der Grund: „Wir sind fußballerisch stark.“ Fehler werde es im Spiel des SVV aufgrund der Unerfahrenheit zwar noch einige geben, aber „die Frage ist: Können wir mehr Tore schießen als wir Fehler machen?“ Könne man das positiv gestalten, besteht die Chance, aus Marzling drei Punkte zu entführen.

Vor dem SVM hat Peschek allerdings großen Respekt: „Ein guter Trainer, ein engagierter Abteilungsleiter, sehr gute Spieler und eine tolle Anlage – das ist ein Top-Verein.“ Für den Vöttinger sei Marzling auch Favorit auf die Meisterschaft in der Kreisklasse gewesen. „Der SVM hatte aber auch viel Pech, konnte wegen Verletzungen fast nie in Bestbesetzung antreten.“ Gewarnt ist man beim SV Vötting so und so: Im Sommer ging ein Testspiel gegen eine fast volle Kapelle der Marzlinger mit 1:4 verloren.

Bei den Hausherren steht hinter einigen Spielern noch ein Fragezeichen. Ausfallen wird Andreas Siebler, Michael Pech muss noch um seinen Einsatz bangen. Ausreden will Trainer Thomas Zellermeyr aber nicht gelten lassen: „Zusätzliche Heißmacher werden wir für dieses Spiel nicht brauchen.“ Jedem Spieler sei bewusst, worum es geht, unter der Woche hat sich die Mannschaft nochmal explizit darüber unterhalten, dass jetzt Gas geben angesagt ist. Die Klatsche in Nandlstadt wirkte nach.

Zellermeyr erwartet die Gäste aus Vötting sehr kompakt: „Die wissen genau um die Situation.“ Klar ist: Mit einem Sieg wäre der SV Marzling wieder bis auf drei Punkte an den Relegationsrang herangerückt. Andersherum gilt das natürlich genauso: Gewinnt Vötting, schafft man sich einen Verfolger mit neun Punkten Abstand vorerst vom Hals. „Dann sind wir erst einmal weg“, sagt Zellermeyr. Die Zuschauer erwartet ein Top-Spiel und zwei bis in die Haarspitzen motivierte Mannschaften.

Die TIPPS zum Spieltag

von Thomas Zellermeyr (SV Marzling):

SV Marzling – SV Vötting 2:1

SpVgg Mauern – TSV Nandlstadt 1:1

SpVgg Zolling – Vatanspor Freising 1:2

TSV Paunzhausen – SC Freising 1:1

FC Neufahrn – FVgg Gammelsdorf 3:1

SV Ilmmünster – SV Hörgertshausen 2:2

TSV Au – SG Eichenfeld-Freising 6:1

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TSV Eching: Zebras-Mädels kurz vor der Herbstmeisterschaft
Sie sind nicht zu stoppen: Die Fußballerinnen des TSV Eching setzten sich auch beim Schlusslicht Röhrmoos mit 5:0 durch und stehen damit weiter ungeschlagen an der …
TSV Eching: Zebras-Mädels kurz vor der Herbstmeisterschaft
BCA-Reserve zieht auf sechs Punkte davon - Absage in Hettenshausen
Zwei Topspiele standen am Wochenende in den A-Klassen an – gekickt wurde allerdings nur einmal: Der BC Attaching II siegte in Oberhaindlfing und baute damit seine …
BCA-Reserve zieht auf sechs Punkte davon - Absage in Hettenshausen
SC Kirchdorf gewinnt Ampertal-Derby - SV Kranzberg bleibt unten drin
Der SC Kirchdorf behält die Oberhand im Ampertal: Gegen den TSV Allershausen gelang der Elf von Trainer Andi Apold gestern ein knapper 1:0-Sieg.
SC Kirchdorf gewinnt Ampertal-Derby - SV Kranzberg bleibt unten drin
Gammelsdorf bestraft Nandlstädter Hochmut - SV Marzling mit Kantersieg
Vötting konnte den Ausrutscher von Verfolger Nandlstadt nur bedingt nutzen. Mauern rutschte wieder auf einen Relegationsrang und Paunzhausen sammelte wichtige Zähler im …
Gammelsdorf bestraft Nandlstädter Hochmut - SV Marzling mit Kantersieg

Kommentare