+
Dreimal konnte der SVA Palzing jubeln.

Einen Sieger hat es beim 3:3-Unentschieden nicht gegeben

SVA Palzing wacht nach Rückstand auf

  • schließen

In der letzten Saison spielten der SVA Palzing und der SV Langengeisling um den Aufstieg in die Bezirksliga.

Palzing   Palzing hatte am Ende sowohl in den direkten Duellen als auch in der Meisterschaft die Nase vorne und kletterte eine Liga höher. Am vergangenen Wochenende trafen beide Teams in der Vorbereitung aufeinander. Einen Sieger hat es beim 3:3-Unentschieden nicht gegeben.

Den besseren Start erwischte der Kreisligist aus Langengeisling. Frederik Steber (3. Minute) traf nach einem Eckball zum 0:1 und Maximilian Maier legte zehn Minuten später per Foulelfmeter den zweiten Treffer nach. Die Analyse von SVA-Trainer Sepp Summerer: „Beim ersten Gegentor waren wir nicht konsequent genug, dem 0:2 ging ein ungeschicktes Foul von Maximilian Schnurrer voraus.“ Danach waren die Palzinger wach. Sie steigerten sich, erspielten sich eine Reihe guter Chancen und drehten die Partie vor der Halbzeitpause: Fabian Radlmaier mit zwei Toren, das zweite davon per Elfmeter (21. und 34.), und Niklas Reiter (44.) stellten vor der Pause auf 3:2.

Zwischen Radlmaiers Toren lag die Gelb-Rote Karte für Geislings Torschützen Maier (29.). „Die war nicht so gut für unser Spiel. In der zweiten Halbzeit haben wir uns nicht mehr so viele Chancen erspielt“, sagte Summerer. Trotz SVA-Überzahl traf Maximilian Birnbeck in der 81. Minute zum 3:3-Endstand. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

U11 des SC Eintracht Freising setzt Zeichen - Bleibt zu Hause!
Die U11 von Eintracht Freising machts vor und sagt was zu tun ist. Bleibt bitte zu Hause ist die Massage der Kids.
U11 des SC Eintracht Freising setzt Zeichen - Bleibt zu Hause!
Sportgericht gibt Einspruch statt: Partie gegen Eichenfeld für FC Neufahrn gewertet
Der vierte frische SGE-Wechselspieler war einer zu viel: Das Spiel des FC Neufahrn gegen die SG Eichenfeld am 18. August landete vor dem Sportgericht. Dieses wertete die …
Sportgericht gibt Einspruch statt: Partie gegen Eichenfeld für FC Neufahrn gewertet
Handschlag-Vereinbarung auf Distanz: Sugzda und Hammerl verlängern beim VfB Hallbergmoos
Wie geht es in den Amateur-Fußball-Ligen weiter? Das ist momentan völlig offen. Doch der VfB Hallbergmoos hat jetzt wichtige Weichen gestellt.
Handschlag-Vereinbarung auf Distanz: Sugzda und Hammerl verlängern beim VfB Hallbergmoos
Michael Schütz: „Eching ist eine Herzensangelegenheit“
Fast ein Jahrzehnt lang trainierte Michael Schütz (49) Fußballteams in der Landes- und Bayernliga. Danach brauchte er eine Pause. Und dann kam der TSV Eching.
Michael Schütz: „Eching ist eine Herzensangelegenheit“

Kommentare