+
In die Knie gezwungen hat der SC Massenhausen – Sebastian Kratzl (l.) erzielte das zwischenzeitliche 3:1 – den SV Dietersheim mit 4:2.

A-Klassen kompakt

TSV Eching II und SC Massenhausen bleiben Spitzenduo auf den Fersen

  • schließen

In der A-Klasse 5 sorgte der TSV Eching II für dickes Ausrufezeichen, und auch im Tabellenkeller ging es rund. In der A 6 konnte der BC Attaching II seine Tabellenführung ausbauen.

VON SEBASTIAN DOBLER

A-Klasse 5


ST Scheyern III – FCA Unterbruck 0:3 (0:1). „Durch die knappe Führung war die Partie zwar lange spannend, aber eigentlich haben wir Scheyern über 90 Minuten hinweg dominiert.“ So lautete die Kurz- Zusammenfassung von FCA-Trainer Alfons Deutinger zum Pflichterfolg beim Tabellenschlusslicht. Deutinger weiter: „Bis zum 2:0 haben die Heimherren gut dagegengehalten. Nach dem zweiten Tor war die Sache durch und sie haben sich aufgegeben.“

Tore: 0:1 Daniel Nefzger (22.), 0:2 Dominik Wastl (74.), 0:3 Markus Zacherl (82.).


TSV Reichertshausen – TSV Eching II 1:5 (1:2). Eching sorgte mit dem klaren Erfolg im Verfolgerduell gegen Reichertshausen für ein deutliches Ausrufezeichen. „Heute haben wir sehr gut gespielt – auch wenn uns so kleine Plätze wie in Reichertshausen eigentlich nicht liegen“, freute sich Eching-Coach Marcus Heiss über den Sieg. „Wir haben es vor allem defensiv stark gemacht. Der Sieg war auch in der Höhe verdient und extrem wichtig, um oben dran zu bleiben.“

Tore: 0:1/1:3/1:4 Daniel Amannsberger (10./66./69.), 1:1 Fernando Camutepa (28.), 1:2 Marcel Kropp (39.), Dominik Eisl (80.).


SV Dietersheim – SC Massenhausen 2:4 (1:1). „Das war ein brutal wichtiger Sieg“, brachte es SCM-Coach Andreas Fritsch nach der Partie auf den Punkt. „In den ersten 45 Minuten war die Partie ziemlich ausgeglichen, nach der Pause waren wir die klar bessere Mannschaft.“

Tore: 1:0 Marco Asbeck (36.), 1:1 Christoph Scholz (41.), 1:2 Maximilian Sperber (66.), 1:3 Sebastian Kratzl (77.), 1:4 Tobias Mock (79.), 2:4 Niklas Ganter (85.).


TSV Allershausen II – FC Hettenshausen 0:3 (0:1). Allershausens Trainer Christof Skiba musste sich nach der Heimniederlage über das eigene Unvermögen seiner Mannschaft ärgern: „Wir kassieren derzeit viel zu einfache Gegentore. Auch gegen Hettenshausen jetzt wieder: Zwei Treffer nach Standards und einmal nach einem individuellen Fehler. Das ist einfach bitter, weil die Partie sonst echt ausgeglichen war!“

Tore: 0:1/0:2/0:3 Stephan Detering (13./83./86.).


SV Vötting II – SC Kirchdorf II 1:0 (1:0). Kleiner Befreiungsschlag für den SV Vötting, der nur zuhause punkten kann: Alle zehn Punkte sammelte die Kiesweiherreserve in ihren vergangenen vier Heimspielen. Gegen Kirchdorf war der SVV die dominante Mannschaft mit den zwingenderen Chancen, sodass der knappe Sieg unterm Strich in Ordnung geht. Die Vöttinger sprangen von Rang elf auf Platz neun.

Tore: 1:0 Sebastian Dobler (39.).


FC Schweitenkirchen II – FC Neufahrn II 4:1 (3:0). Ganz bitter für den FCN: Im direkten Kellerduell gegen Schweitenkirchen gab es eine herbe Klatsche und man musste den FCS in der Tabelle auch noch passieren lassen. Vor allem in der ersten Halbzeit waren die Heimherren klar überlegen und konnten sich eine komfortable 3:0-Pausenführung erspielen. Die Neufahrner rutschten durch die Niederlage zwei Plätze ab und stehen nun nur noch einen Punkt vor dem Relegationsrang.

Tore: 1:0 Florian Bauer (8.), 2:0 Simon Renkl (12.), 3:0 Maxi Assenbrunner (40.), 3:1 Janik Müller (63.), 4:1 Marco Buccoli (81.).

A-Klasse 6


BC Attaching II – SV Marzling II 1:0 (1:0). Tabellenführer Attaching entschied ein sehr ausgeglichenes Duell am Ende für sich. „Die Marzlinger hatten einige Spieler aus der Ersten dabei“, so BCA-Trainer Alex Ricks nach der Partie. „In der ersten Halbzeit hatten wir einfach eine sehr gute Chancenverwertung. Nach der Pause haben wir erst mehrere gute Konter-Chancen liegen gelassen und hatten in der Nachspielzeit dann doppelt Glück, weil wir zweimal auf der Linie den Ausgleich verhindert haben!“

Tore: 1:0 Pascal Paringer (19.).


SpVgg Attenkirchen – SVA Palzing II 2:2 (2:1). Leistungsgerechtes Unentschieden im Verfolgerduell zwischen Attenkirchen und Palzing: „Wir sind erst nach unserem 1:1-Ausgleich in der Partie angekommen“, fasste SpVgg-Coach Steven Ducat zusammen. „In der zweiten Halbzeit machen wir dann das Spiel und haben die besseren Chancen. Man muss aber sagen, dass die Palzinger das heute echt gut gemacht haben und das Remis deshalb in Ordnung geht.“

Tore: 0:1 Mostafa Hosseini (20.), 1:1 Christian Lorenz (21./FE), 2:1 Marcus Klaas (30.), 2:2 Maxi Renner (64.).


FC Moosburg II – FCA Unterbruck II 1:3 (1:1). „Um ehrlich zu sein, waren die Moosburger das spielerisch bessere Team“, berichtete FCA-Spielertrainer Patrick Schnatmann „Wir sind defensiv gut gestanden und haben am Ende sehr gute Konter über unsere schnellen Außenspieler gefahren.“ Mit dem Sieg konnten sich die Unterbrucker ein Sieben-Punkte-Polster auf den B-Klassen-Relegationsrang erspielen.

Tore: 1:0 Johannes Haas (40.), 1:1 Abraham Razo Torres (43.), 1:2 Christian Poje (73.), 1:3 Felix Vicari (90.).


VfR Haag – SV Oberhaindlfing 1:1 (1:1). SVO-Abteilungsleiter Werner Diemaier musste nach der Partie zugeben: „Das Unentschieden war zwar leistungsgerecht, aber für uns zu wenig! Die Haager haben das heute gut gemach,t und wir haben es leider nicht geschafft, vor dem gegnerischen Tor so gefährlich zu werden wie sonst.“

Tore: 1:0 Peter Strelow (20.), 1:1 Florian Kaindl (42.).


TSV Moosburg II – SGT Istanbul Moosburg 1:2 (1:0). Istanbul mühte sich zu einem Last-Minute-Derbysieg gegen den TSV. „Für uns ist das Ergebnis furchtbar bitter“, ärgerte sich TSV-Abteilungsleiter Martin Braun nach der Partie. „Wir haben 90 Minuten überragend gekämpft und wenig zugelassen. In der letzten Aktion des Spiels erzielt Istanbul dann per Abstauber das 2:1! Wir waren mit Sicherheit nicht die schlechtere Mannschaft. Leider konnten wir uns nicht belohnen!“

Tore: 1:0 Lorenz Winklmaier (17.), 1:1 Eren Bircan (50.), 1:2 Murat Gamsiz (90.).


TSV Allershausen III – TSV Au II 0:2 (0:1). Kuriosum in Allershausen: Der Gast aus Au erzielte mit nur einem wirklichen Torschuss zwei Treffer und gewann damit überraschend gegen spielüberlegene Allershausener. Heim- Trainer Andreas Langer nach der Niederlage: „Wir haben vor allem nach der Pause mehrere hundertprozentige Chancen vergeben und haben unter anderem zweimal die Latte getroffen. Der einzige Torschuss der Auer war das 1:0 in Halbzeit eins. Der zweite Treffer war ein Eigentor von uns. Nach dem 2:0 war die Sache dann gegessen.“

Tore: 0:1 Benedikt Nickels (17.), 0:2 Benedikt Fischer (72./ET).

A-Klasse 8


VfB Hallbergmoos III – FC Forstern II 0:2 (0:0). Ganz bitterer Nachmittag für den VfB, es setzte die fünfte Niederlage in Serie. Jedoch zog man am Sonntagnachmittag nicht – wie in den vergangenen Partien gegen Spitzenteams – den Kürzeren, sondern gegen einen direkten Konkurrenten im Tabellenkeller. Damit zog Forstern am VfB vorbei, der nun auf dem Relegationsplatz zur B-Klasse rangiert. Spannend bleibt es weiterhin: In der A-Klasse 8 sind die letzten Fünf der Tabelle allesamt punktgleich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Die Bambinis der SpVgg Mauern konnten sich beim Hallenturnier in der AU durchsetzen. In der F1-Jugend brilierte jedoch die gastgebende Mannschaft, der TSV Au.
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Trotz Top-Chancen: SE Freising bleibt weiterhin torlos
Freising – Mit einem 0:0 gegen den FC Unterföhring verabschiedeten sich die Fußballer des SE Freising in die Winterpause. Am Ende stand jedoch die Erkenntnis, dass – wie …
Trotz Top-Chancen: SE Freising bleibt weiterhin torlos
Bittner und SEF – das passt
Freising – Danach gibt’s den Flickflack: Wann immer Florian Bittner, 28, Co-Trainer beim SE Freising, einen Treffer erzielt, begeistert der Torschütze mit einem feinen …
Bittner und SEF – das passt

Kommentare