Ante Basic trifft doppelt

TSV Eching schlägt FC Finsing klar und springt an Tabellenspitze

  • schließen

Der TSV Eching grüßt von der Tabellenspitze der Bezirksliga Nord. Den Sprung auf den ersten Platz haben die Zebras ihrem 3:0-Erfolg beim FC Finsing zu verdanken.

Eching  Der gelang trotz einer schwächeren Leistung. Die Echinger nutzten somit die Möglichkeit, ihre perfekte Auswärtsbilanz auf drei Siege in drei Spielen auszubauen. Der Sommerneuzugang Timo Schaffhauser stand erstmals in der Startelf, nachdem er am vergangenen Wochenende als Einwechselspieler sein Comeback nach einer Verletzung gegeben hatte.

Den ersten großen Auftritt hatte ein anderer: Ante Basic verwandelte in der dritten Minute einen Foulelfmeter zum 0:1. „Es war kein Foul. Der Elfer war ein Geschenk“, gab TSV-Trainer Gerhard Lösch zu. Der Führungstreffer sorgte dafür, dass die Gastgeber bei den hohen Temperaturen investieren müssen. Das taten sie aber nicht. „Die Finsinger sind mit einer defensiven Taktik ins Spiel gegangen und haben uns auch nach dem Tor das Feld überlassen“, sagte Lösch.

Die Zebras hatten den Ball doppelt so lange wie der Gegner in den eigenen Reihen, liefen aber immer wieder auf die Finsinger Abwehr auf. „Wir haben oft den Pass in die Spitze gespielt, obwohl es keine Räume gab. Das haben wir nicht gut gemacht, deswegen wurde es in der Halbzeitpause auch etwas lauter“, sagte Lösch. Und dies, obwohl Ante Basic in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit einen weiteren fragwürdigen Foulelfmeter verwandelte und die Weichen auf Sieg stellte. Für Basic war es der sechste Saisontreffer im vierten Einsatz und der dritte Doppelpack in Folge.

Löschs Halbzeitansprache zeigte Wirkung: „In der zweiten Halbzeit waren wir besser.“ Die Echinger standen besser und entwickelten mehr Zug nach vorne. Im Sturm übernahm Maxi Ceballos den Part von Alex Beer. Zwei Minuten nach seiner Einwechslung erzielte Ceballos das 3:0 (63.) und damit den Endstand. „Das war nicht gut heute. Wenn dann trotzdem drei Punkte und die Tabellenführung rausspringen, bin ich zufrieden. Wir haben aber noch viel Luft nach oben“, sagte Lösch nach dem vierten Saisonsieg.  stm

FC Finsing - TSV Eching 0:3 (0:1).

Aufstellung: Strecker - Rebenschütz, Strehlow, Frehe, Niederstrasser - M. Beer - Gessler (46. Völke), Schaffhauser, Basic (69. Santana-Mielke), Schuler -A. Beer (61. Ceballos).

Tore: 0:1 Basic (3., Foulelfmeter), 0:2 Basic (45.+3, Foulelfmeter), 0:3 Ceballos (63.).
Gelbe Karten: Basic, Beer, Schuler.
Schiedsrichter: Michael Hagl (TSV Bergen).
Zuschauer: 104.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FCA Unterbruck siegt dank Standard-Tore - BC Attaching II mit Kantersieg
Der FCA Unterbruck behielt im Spitzenspiel der A-Klasse 5 gegen den SC Massenhausen die Oberhand und grüßt damit als einzige Mannschaft ohne Punktverlust von der …
FCA Unterbruck siegt dank Standard-Tore - BC Attaching II mit Kantersieg
VfB Hallbergmoos II muss sich SC Moosen/Vils zu zehnt geschlagen geben
Der SC Moosen hat nach einer starken Partie in Hallbergmoos gewonnen. VfB-Coach Erhan Masat: „In den ersten Minuten haben die Gäste brutales Pressing gespielt“ – und …
VfB Hallbergmoos II muss sich SC Moosen/Vils zu zehnt geschlagen geben
4:0! TSV Nandlstadt lässt  SV Hörgertshausen keine Chance
Richtig guten Fußball spielt derzeit der TSV Nandlstadt. Das musste Hörgertshausens Coach Sebastian Liegert anerkennen.
4:0! TSV Nandlstadt lässt  SV Hörgertshausen keine Chance
Vatanspor Freising kassiert beim SV Ilmmünster sieben Buden
Das Spiel begann für Vatanspor Freising vielversprechend. Kaum waren die Teams auf dem Platz, klingelte es auch schon im Kasten der Gäste.
Vatanspor Freising kassiert beim SV Ilmmünster sieben Buden

Kommentare