+
Larissa Chudicek avancierte mit ihren Toren zum 1:1 und 2:1 zur Echinger Matchwinnerin.

Frauenfußball - Bezirksliga

TSV Eching: Zebras-Mädels entern die Tabellenspitze

  • schließen

Der Höhenflug des Aufsteigers geht weiter: Die Fußballfrauen des TSV Eching setzten sich am dritten Spieltag gegen den FC Puchheim mit 3:2 (1:1) durch und kletterten damit an die Tabellenspitze der Bezirksliga.

Eching – Der Beginn verlief noch etwas holprig: Die Zebras-Mädels verschliefen die ersten Minuten und kassierten nach einem herrlichen Schuss aus der zweiten Reihe das 0:1 (5.). Doch davon ließen sie sich nicht beirren: Über weite Teile des Spiels zeigten die TSV-Frauen eine starke Leistung. Der Ausgleich durch Larissa Chudicek zum 1:1 (34.) – sie traf per Kopf nach einer Ecke – war daher verdient.

Der Knackpunkt der Partie

Auch nach der Halbzeitpause präsentierten die Gastgeberinnen feinen Kombinationsfußball und erspielten sich eine Vielzahl an Möglichkeiten. Knackpunkt der Partie waren die Szenen in der 56. Minute: Erst hatte Eching Glück bei einem Lattenschuss des FC Puchheim – und fast im direkten Gegenzug drückte Matchwinnerin Larissa Chudicek im Getümmel nach einer Ecke den Ball mit Köpfchen über die Linie (56.). Und es kam noch besser: Nachdem sie zuvor beide Tore vorbereitet hatte, startete Kelly Scholz fast 40 Meter vor dem Kasten einen Alleingang und vollstreckte sicher zum 3:1 (66.). Der späte Gegentreffer zum 2:3 (89.) durch die ebenfalls stark auftretende Puchheimer Mannschaft konnte den Echinger Sieg nicht mehr gefährden.

TSV Eching: Trainer Jan Strehlow ist sehr zufrieden

„Wir haben eine sehr gute Partie gezeigt, sowohl kämpferisch als auch spielerisch“, betonte Trainer Jan Strehlow, dessen Team nun vollends in der Bezirksliga angekommen ist. Am kommenden Sonntag (15 Uhr) gegen den SC Vierkirchen soll seine Truppe „weiterhin so befreit aufspielen und einen klaren Kopf behalten“. Davor findet am Donnerstag noch die Pokalpartie beim ESV Freimann statt (16 Uhr).

TSV Eching - FC Puchheim 3:2 (1:1)

Aufstellung: Wörmann – Chudicek (83. Hoxha), Eberling, Walter, Moser – Rebenschütz, Pechhacker (23. Prüßmeier), Beer, Schwentner, Wieser – Scholz.

Tore: 0:1 Huber (5.), 1:1 Chudicek (34.), 2:1 Chudicek (56.), 3:1 Scholz (66.), 3:2 Respondek (89.).

Gelbe Karten: Chudicek, Scholz.

Schiedsrichter: Nenad Manevski (FC Fasanerie-Nord München).

Zuschauer: 50.

So haben die Echinger Männer gespielt: TSV Eching verkürzt Rückstand auf Platz eins

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BFV eFootball League startet – und der VfB Hallbergmoos ist dabei
Die BFV eFootball League startet am Wochenende. Mit dabei sind Andreas Kostorz und Co. vom VfB Hallbergmoos. Das Team ist gespannt – und hat klare Ambitionen.
BFV eFootball League startet – und der VfB Hallbergmoos ist dabei
Neuerung beim SE Freising: Coach Alex Plabst ist ab sofort auch Teammanager
Die Fußballer des SE Freising haben einen neuen starken Mann: Alex Plabst ist ab sofort nicht nur Trainer, sondern auch Teammanager.
Neuerung beim SE Freising: Coach Alex Plabst ist ab sofort auch Teammanager
VfB Halbergmoos: Fußballverrückte, die FIFA zocken
Andreas Kostorz  tritt bei der eFootball-League des BFV an. Er ist E-Sportler und Kapitän des VfB Halbergmoos. Wir haben ihn im Interview.
VfB Halbergmoos: Fußballverrückte, die FIFA zocken
VfB Hallbergmoos: Willberger feiert gelungenes Comeback
Der VfB Hallbergmoos hat sein Testspiel bei der SpVgg Feldmoching mit Ach und Krach gewonnen. Doch es gab auch einige Lichtblicke. 
VfB Hallbergmoos: Willberger feiert gelungenes Comeback

Kommentare