1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Freising

Über dem Strich

Erstellt:

Von: Nico Bauer

Kommentare

Dritter Sieg in Folge: Nach dem 2:1 in Dachau steht Aufsteiger VfB Hallbergmoos in der Bayernliga erstmals nicht auf einem direkten Abstiegsplatz.
Dritter Sieg in Folge: Nach dem 2:1 in Dachau steht Aufsteiger VfB Hallbergmoos in der Bayernliga erstmals nicht auf einem direkten Abstiegsplatz. © robert ohl

Nach drei Siegen in Serie hätte der VfB Hallbergmoos zwar gerne noch zweimal gespielt, aber die durch Corona frühzeitig eingeläutete Winterpause in der Bayernliga hat auch seine Vorteile.

Hallbergmoos - Der sportliche Leiter Anselm Küchle kann unter dem Strich ganz gut mit der Verlegung der restlichen Spiele auf das neue Jahr leben. „Es ist für uns schön, über dem Strich zu stehen“, sagt Anselm Küchle mit Blick auf die zwei Mannschaften, die einen Punkt dahinter auf den Abstiegsplätzen überwintern.

„Wir wussten, dass wir einen punktereichen, goldenen November brauchen“, sagt Küchle, „und jetzt gehen wir mit dem guten Gefühl in die Pause, in der Liga mithalten zu können.“ Der sportliche Leiter hat noch einige Aufgaben zu erledigen, bis er sich den Weihnachtsleckereien widmen darf. Ganz oben auf der Liste steht Peter Beierkuhnlein, der als Interimstrainer mit drei Siegen in Serie den VfB wieder auf Kurs brachte. „Er hat die Taktik erfolgreich geändert und den Spielern Selbstvertrauen gegeben“, sagt Küchle. Als Beispiel führte er Tobias Krause an, der in den letzten Wochen wie verwandelt wirkte und als fast schon logische Konsequenz auch sein erstes Bayernligator schoss.

Zukunft des Interimstrainers noch ungeklärt

Bei Interimstrainer Peter Beierkuhnlein steht nun die Frage im Raum, ob man den Innenverteidiger als Spieler halten und wie das an der Seite des neuen Spielertrainers Matthias Strohmaier funktionieren kann. Küchle kündigte an, dass man sich in den nächsten Tagen zusammensetzen und alles besprechen werde.Die Planung sieht vor, dass man am 17. Januar die Winterpause beenden wird und dann die Vorbereitung mit dem neuen Trainertrio starten wird. Da der Ligabetrieb wegen der beiden gecancelten Spieltage im Frühjahr eine Woche nach vorne verlegt werden soll, könnte auch der Vorbereitungsbeginn noch korrigiert werden.

Jetzt wartet Küchle aber erst einmal den weiteren Pandemieverlauf auf und genießt in seiner ruhigen Art die Tabelle, wo der zwischenzeitlich schon besorgniserregend abgeschlagene VfB Hallbergmoos die kommenden Monate auf einem Relegationsplatz überwintern darf.

Auch interessant

Kommentare