+
Jubel der Erleichterung: Vatanspor Freising lag gegen den FC Neufahrn II lange mit 1:2 hinten, bekam aber noch die Kurve.

A-Klassen Donau/Isar: Kompakt

Vatanspor Freising dreht furiose Partie gegen Neufahrn II dank Üsküplü-Dreierpack

  • schließen

Sowohl der TSV Paunzhausen als auch der FCA Unterbruck konnten in der A 5 das Zollinger Remis (wir berichteten) nutzen: Paunzhausen baute seine Tabellenführung auf fünf Zähler aus, Unterbruck ist jetzt punktgleich mit der SpVgg Zolling. In der A-Klasse 6 ist der Abstieg der FVgg Gammelsdorf II in die B-Klasse Gewissheit.

A-Klasse 5

FCA Unterbruck – HSV Rottenegg 2:1 (2:0). Unterbruck nutzte den Zollinger Ausrutscher im vorgezogenen Match am Donnerstag in Kirchdorf (2:2) und schloss nach Punkten auf. Gegen Rottenegg brachte Unterbruck eine Zwei-Tore-Halbzeit-Führung über die Zeit. Am kommenden Wochenende reist die Deutinger-Mannschaft zum Spitzenspiel nach Paunzhausen.
Tore: 1:0 Christoph Feller (18.), 2:0 Markus Zacherl (38.), 2:1 Emre Arslan (69.).

SV Hohenkammer – TSV Paunzhausen 4:7 (2:4). Tag des offenen Tores in Hohenkammer: Elf Treffer sahen die Zuschauer im Duell des Letzten gegen den Ersten. „Wir haben erst mit unserem sechsten Tor das Spiel entschieden“, sagte Paunzhausen-Trainer Sebastian Klinge zur turbulenten Partie. „Wir waren heute einfach nicht konsequent vor dem Gehäuse. Eigentlich müssen wir nach 20 Minuten bereits mit 6:0 führen. Alle vier Gegentore waren unnötig.“
Tore: 0:1 Michael Geyer (4.), 0:2 Matthias Drexler (5.), 1:2/ 3:5 Slobodan Filipovic (8./70., HE), 2:2/4:5 Thomas Geier (30./75.), 2:3 Tobias Lachermeier (34.), 2:4/2:5 Dominik Reitmeier (37./50.), 4:6 Vinzent Lohner (78.), 4:7 Tobias Kreidler (87.).

TSV Au II – SC Massenhausen 0:2 (0:1). „Das frühe Gegentor hat uns den Zahn gezogen“, musste der Auer Trainer Stefan Kühnel nach der Partie zugeben, in der es neun Gelbe und darüber hinaus zwei Gelb-Rote Karten gab: Bei Au musste Konstantin Hofer frühzeitig vom Platz, bei Massenhausen Sebastian Kratzl – beide wegen wiederholten Foulspiels. Coach Kühnel: „Das war ein sehr umkämpftes Duell. Der Schiedsrichter hat die Partie heute sehr gut geleitet.“
Tore: 0:1 Maximilian Sperber (4.), 0:2 Patrik Racean (77.).

TSV Allershausen II – ST Scheyern III 1:1 (1:0). Allershausen und Scheyern trennten sich am Samstag unentschieden und treten damit auf der Stelle. Beiden Mannschaften hätte ein Dreier sehr gut getan, um sich ein wenig Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Die Treffer fielen jeweils am Ende beider Halbzeiten.
Tore: 1:0 Felix Wirth (42.), 1:1 Maximilian Kopp (86.).

SC Tegernbach – SpVgg Attenkirchen 3:3 (0:2). „Das Unentschieden ist in seiner Entstehung mit dem Halbzeit-Rückstand und dem späten Ausgleich schon glücklich“, sagte Tegernbachs Abteilungsleiter Maxi Neumaier. „Schaut man sich aber die kompletten 90 Minuten an, dann ist der eine Punkt fast zu wenig, weil wir insgesamt die bessere Mannschaft waren.“
Tore: 0:1 Christian Lorenz (25.), 0:2 Vitus Linseisen (41.), 1:2 Maximilian Neumaier (54./FE), 2:2 Martin Ewerling (58.), 2:3 Jakob Linseisen (82.), 3:3 Thomas Pohrer (90.).

FSV Pfaffenhofen II – SV Oberhaindlfing 1:2 (1:1). SVO-Abteilungsleiter Werner Diemaier freute sich über drei Punkte und das beste Saisonspiel seiner Mannen: „Bei Pfaffenhofen kamen einige von der Ersten runter. Dadurch waren sie spielerisch schon die deutlich bessere Mannschaft. Wir haben sehr gute Abwehrarbeit geleistet und wollten uns aufs Kontern fokussieren. Am Ende haben wir sogar noch einige Dinger liegengelassen. Der Sieg geht in Ordnung.“
Tore: 0:1 Alexander Geltl (14.), 1:1 Robert Petr (38./FE), 1:2 Hans Schäffler (56./FE).

A-Klasse 6

Vatanspor Freising – FC Neufahrn II 5:3 (1:2). Mit einem blauen Auge davongekommen ist Tabellenführer Vatanspor gegen den FCN. „Die Neufahrner waren bisher die härteste Nuss, die wir in der Rückrunde knacken mussten“, stellte Freisings Abteilungsleiter Tamer Bulkurcu nach der Partie fest. „Der viele Regen hat uns heute ziemlich zu schaffen gemacht, insgesamt war das ein sehr zähes Spiel. Mitte der zweiten Halbzeit ist bei uns dann endlich der Knoten geplatzt, und Neufahrn ist auseinandergebrochen.“
Tore: 0:1/5:3 Kevin Ogbebor (5./81.), 1:1/3:2/4:2 Erkal Üsküplü (28./69./72.), 1:2 Julian Facchin (30.), 2:2 Maximilian Off (67.), 5:2 Mert Gündüzalp (79./FE).

SV Dietersheim – BC Attaching II 2:0 (0:0). Spät, aber verdient entschied der SV Dietersheim die Partie gegen den BC Attaching II. „Wir waren auch vor der Pause schon hochüberlegen. Nur die Tore haben gefehlt“, fasste SVD-Abteilungsleiter Mario Spoljaric zusammen. „Heute wäre es unverdient gewesen, wenn wir nicht die drei Punkte geholt hätten. Wobei man auch festhalten muss, dass die Attachinger beim Stand von 0:0 einige vielversprechende Konter-Chancen hatten.“
Tore: 1:0/2:0 Fabian Thomas (87./90.+3).

SGT Istanbul Moosburg – FC Wang 1:0 (0:0). Glanzlose, aber erfolgreiche Premiere für den neuen SGT-Trainer Sinan Kutlar, der die Partie wie folgt zusammenfasste: „Der FC Wang war der erwartet unangenehme Gegner. Das Spielgeschehen fand über 90 Minuten nur in der gegnerischen Hälfte statt. Am Ende waren wir alle glücklich, dass wir mit 1:0 gewonnen haben.“ Unschönes Highlight in der Nachspielzeit der zweiten Hälfte: Wangs Michael Frühauf sah wegen groben Foulspiels die Rote Karte: Er sprang seinem Gegner von hinten in die Beine.
Tor: 1:0 Emanuel Apetrei (57.).

TSV Eching II – SV Marzling II 4:1 (2:0). Klare Angelegenheit in Eching! „Das war ein eigentlich nie gefährdeter Sieg“, konnte sich TSV-Trainer Marcus Heiss nach der Begegnung freuen. „Die Führung zur Pause ging in Ordnung. Mit dem dritten Tor direkt nach der Halbzeit war die Sache dann entschieden!“
Tore: 1:0 Manuel Joos (15.), 2:0 Dominik Eisl (34.), 3:0 Vahid Golic (50.), 3:1 Daniel Schmid (53.), 4:1 Florian Erhard (88.).

TSV Moosburg II – SV Vötting II 0:2 (0:1). „Wir waren heute über 90 Minuten hinweg die spielbestimmende Mannschaft“, resümierte Vöttings Trainer Sigi Busch nach dem 2:0-Erfolg bei den Neustädtern. „Leider haben wir heute aber auch wieder viele Chancen vergeben. Teilweise hatten wir Pech, wir haben unter anderem zwei Mal die Latte getroffen. Die Moosburger hatten nur eine kleinere Tormöglichkeit.“
Tore: 0:1 Peter Hirsch (33.), 0:2 Jonas Walczyk (83.).

FCA Unterbruck II – FVgg Gammelsdorf II 4:2 (0:1). Unterbrucks Reserve schlug den Tabellenletzten dank einer starken zweiten Hälfte mit 4:2, schoss Gammelsdorf II damit zurück in die B-Klasse und machte gleichzeitig einen großen Schritt in Richtung eigenen Klassenerhalt. „Die Erleichterung nach dem Abpfiff war natürlich immens“, berichtet FCA-Coach Patrick Schnatmann, der aber warnt: „Durch sind wir noch lange nicht. Wang wird auch noch Spiele für sich entscheiden.“ Zum Spiel sagte er: „Diesmal haben wir die erste Halbzeit komplett verschlafen und den Gegner eventuell auf die leichte Schulter genommen. Nach der Pause haben wir uns allerdings deutlich gesteigert. Alle drei Einwechselspieler haben ihre Sache toll gemacht und je einen Treffer beigesteuert.“
Tore: 0:1 Tobias Hauser (28.), 1:1 John Akinido (47.), 2:1 Hans Stadlbauer (51.), 3:1 Jonas Strahsen (68.), 4:1 Benedikt Mandl (86.), 4:2 Markus Meyer (89.).

A-Klasse 7

SC Oberhummel – FC Langengeisling II 1:2 (0:1). „Heute sind wir an unserer eigenen Chancenverwertung und dem exorbitant guten Torhüter der Langengeislinger gescheitert“, fasste SCO-Trainer Thomas Baier nach der Partie zusammen. „Die Gäste haben außerdem aus zwei Chancen zwei Treffer gemacht. Alles in allem ein sehr bitteres Resultat für uns!“
Tore: 0:1 Gregor Wylezich (5.), 0:2 Thomas Besser (70.), 1:2 Michael Mair (78.).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie Pfingsten und Weihnachten zusammen: Zollinger Feierbiester lassen’s krachen
Am Ende waren alle auf das vorbereitet, wie es gekommen ist. Die Fußballer des VfR Haag sind nach der 0:1-Niederlage in der Relegation gegen die SpVgg Zolling in die …
Wie Pfingsten und Weihnachten zusammen: Zollinger Feierbiester lassen’s krachen
Aufstiegsjubel in Rot und Weiß: Zolling schlägt Haag mit 1:0
Aufstiegstraum gegen Abstiegskampf – und das alles im Derbymodus. Das Relegationsspiel am Dienstagabend zwischen dem VfR Haag und der SpVgg Zolling war großes Kino für …
Aufstiegsjubel in Rot und Weiß: Zolling schlägt Haag mit 1:0
Derby um Auf- und Abstieg: Zolling und Haag kämpfen um Kreisklasse
Die Ampertaler Nachbarn treffen sich zum Derby, es geht um Auf- und Abstieg. In der Relegation zur Kreisklasse kämpfen der VfR Haag um den Klassenerhalt in der …
Derby um Auf- und Abstieg: Zolling und Haag kämpfen um Kreisklasse
Ratloser SV Vötting will mit neuem Trainer zurück in die Erfolgsspur
Es ist gerade einmal ein Jahr her, da hatten die Fußballer des SV Vötting das andere Extrem erlebt. Im Sommer 2018 schnupperten die Kiesweiher-Buam an der Relegation zur …
Ratloser SV Vötting will mit neuem Trainer zurück in die Erfolgsspur

Kommentare