Gediminas Sugzda und Trainerkollegen des VfB Hallbergmoos bildeten sich weiter.
+
Gediminas Sugzda und Trainerkollegen des VfB Hallbergmoos bildeten sich weiter.

VfB Hallbergmoos nutzt Corona-Pause

14 Trainer des VfB Hallbergmoos bilden sich fort

Der VfB Hallbergmoos bildet 14 seiner Trainer während der Corona-Pause weiter. Mit dem Internationalen Fußball-Institut wurden Online-Programme angewendet.

Hallbergmoos - 

Neben den Challenges nutzten 14 Trainer des VfB Hallbergmoos die trainingsfreie Zeit zur Weiterbildung. Dank der guten Beziehungen des VfB zum IFI (Fußballinstitut mit Sitz in Ismaning) konnten die VfB- Coaches an vierwöchigen, virtuellen Programmen teilnehmen. Diese neuen, komprimierten Wissensprogramme laufen online. Ziel ist es, dass die Nutzer das Programm auch anwenden können. Das Besondere an den Live-Webinaren ist, dass man nicht nur einfach online lernen kann, sondern auch mit den Dozenten chatten und Informationen hinterfragen kann. Die 14 VfB-Trainer hatten die Auswahl unter vier Webseminaren. Am beliebtesten war das Thema Führungskompetenz im Fußball, was sechs VfBler in Anspruch nahmen. Fünf informierten und lernten unter der Überschrift Ausdauertraining, hierunter auch der neue Trainer der 2. Mannschaft Gencer Urgulu. Roman Kirschner und der Trainer der Landesligamannschaft, Gedi Sugzda, wählten das Thema Spielanalyse. Die einzige weibliche Vertreterin, die Sportstudentin Stefanie Karamatic, belegte das Seminar zum Thema Athletik – individuelle Belastungssteuerung im professionellen Fußball.

VfB Hallbergmoos: Junioren zurück im Training

Alle 14 Trainer erhielten ihr Zertifikate für die erfolgreiche Teilnahme und können das Gelernte bald im Training umsetzen. Am 2. Juni begann für die B-, C- und die D-Jugendlichen beim VfB wieder das Training, die Kleinfeldmannschaften folgen nach den Pfingstferien, nur für den Seniorenbereich gibt es bisher keinen Termin. Fußballabteilungsleiter Martin Gilch zeigte sich sehr erfreut über die rege Beteiligung seiner Leute „Von dieser Fortbildung profitieren sowohl Spieler und auch der Verein. Denn das Erlernte wird sicher umgesetzt und bringt uns voran.“  cob

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare