+
Der VfB Hallbergmoos-Goldach startet am Wochenende in die Saison.

Bayerische Landesligateams starten in die Saison

VfB Hallbergmoos rüstet für die neue Landesliga-Saison auf

  • schließen

Am Freitag starten die bayerischen Landesligen in die neue Saison. In der von schwäbischen Mannschaften dominierten Gruppe Südwest gehen fünf oberbayerische Teams an den Start.

München – Der SC Olching hat als neuen Trainer Simon Kaltenbach verpflichtet, beim TSV Gilching- Argelsried ist Peter Schmidt der Nachfolger von Wolfgang Krebs. Der 1. FC Garmisch-Partenkirchen musste seinen Torjäger Maxi Berwein (zum VfR Garching) ziehen lassen, auch beim TuS Geretsried hinterlässt der abgewanderte Angreifer Johann Latinski eine große Lücke. Mit Spannung wird das Abschneiden des Aufsteigers SV Bad Heilbrunn beobachtet, der völliges Neuland betritt.

In der Gruppe Südost sind die oberbayerischen Teams klar in der Überzahl und es wird ein spannendes Titel-Rennen erwartet. Besonders im Münchner Norden werden viele Derbys für Hochspannung sorgen. Der von der Regionalliga in die Landesliga durchgereichte FC Unterföhring erlebte einen großen personellen Umbruch. Der zuletzt knapp am Aufstieg gescheiterte SC Eintracht Freising konnte gleich 13 Neuzugänge begrüßen. Zu den Topfavoriten gehört der VfB Hallbergmoos. In der letzten Saison legten die „Hallberger“ eine miserable Vorrunde hin, mit dem neuenTrainer Gediminas Sugzda, der in der Winterpause verpflichtet wurde, gelang dem VfB in der Rückrunde dann ein wahrer Höhenflug. Zum Aufstieg reichte es aber nicht mehr ganz.

Die vom nahe gelegnen Münchner Flughafen gesponserten Kicker konnten sich erneut verstärken und bereits ihre Form am letzten Wochenende unter Beweis stellen. In der Qualifikationsrunde für den bayerischen Toto-Cup (ausgespielt nach einem neuen Modus) gewann Hallbergmoos mit 2:1 gegen den Kirchheimer SC, mit 2:0 gegen den FC Unterföhring – und im Prestigeduell gegen Freising gab es die 1:1-Punkteteilung. Die Konkurrenz für Hallbergmoos ist allerdings riesig, auch die Landesliga-Dauerbrenner TSV Grünwald und ASV Dachau sowie der Bayernliga-Absteiger TuS Holzkirchen werden hoch gehandelt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SE Freising auf einem guten Weg - doch eine Sache ärgert den Coach
Es läuft gut für die Fußballer des SE Freising: Sie gewannen am Freitag mit 2:0 beim TSV Kastl. Allerdings gab es in der ersten Halbzeit ein großes Manko.
SE Freising auf einem guten Weg - doch eine Sache ärgert den Coach
Karambolage mit Folgen: Hauzenbergs Keeper ins Krankenhaus eingeliefert
Die Szene sorgte für Diskussionen: Nach einem Zusammenprall entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für den VfB Hallbergmoos. Hauzenbergs Keeper hatte es böse erwischt.
Karambolage mit Folgen: Hauzenbergs Keeper ins Krankenhaus eingeliefert
1:5! SVA Palzing verliert Derby gegen TSV Eching deutlich
Vor  450  Zuschauern hat der SVA Palzing das Bezirksliga-Derby gegen den TSV Eching mit 1:5 verloren. Der Aufsteiger hielt bis zur 70. Minute gut mit und hatte die …
1:5! SVA Palzing verliert Derby gegen TSV Eching deutlich
2:0! SE Freising gewinnt verdient beim TSV Kastl
Zweites Auswärtsspiel, zweiter Sieg: Die Fußballer des SE Freising gewannen am Freitagabend mit 2:0 beim TSV Kastl und stehen damit nach drei Landesliga-Partien bei …
2:0! SE Freising gewinnt verdient beim TSV Kastl

Kommentare