Stürmt Fabian Diranko dieses Jahr zum Aufstieg?
+
Stürmt Fabian Diranko dieses Jahr zum Aufstieg?

Torjäger des VfB Hallbergmoos im Interview

Fabian Diranko: „Regionalliga würde mich in Zukunft reizen“

Fabian Diranko führt die Torjägerliste des VfB Hallbergmoos an. Im Interview spricht der Stürmer über die Saisonziele, die Derbys gegen Freising und seine Zeit beim TSV 1860.

  • Fabian Diranko führt die Torjägerliste des VfB Hallbergmoos mit acht Treffern in 15 Spielen an. 
  • Er peilt mit dem Tabellenzweiten der Landesliga Südost den Aufstieg in die Bayernliga an. 
  • Er selbst würde gerne einmal in der Regionalliga Bayern auflaufen. 

Hallbergmoos - Acht Treffer hat Fabian Diranko in dieser Saison für den VfB Hallbergmoos in der Landesliga Südost erzielt. Damit ist der 20-Jährige der beste Knipser seiner Mannschaft. Im Video-Interview mit Fussball Vorort/FuPa Oberbayern spricht er über die Derbys gegen seinen Ex-Klub SE Freising, seine Zeit im NLZ des TSV 1860, persönliche Ziele und den Traum vom Aufstieg mit Hallbergmoos.

Fabian Diranko über die bisherige Saison

Dass wir so gut spielen, liegt vor allem auch an unserem Trainer Gedi. Wir waren letzte Saison schon stark und haben den Schwung mitgenommen.

Fabian Diranko über den Aufstieg

Diese Saison ist es in der Landesliga wirklich eng. Es sticht keine Mannschaft richtig heraus. Man kann deswegen schwer sagen, wer aufsteigt. Aber natürlich wird als Tabellen-Zweiter immer über den Aufstieg geredet. Das ist unser langfristiges Ziel. Als Spieler willst du sowieso immer aufsteigen.

Fabian Diranko über seine starke Saison

Ich habe letzte Saison viel mitgenommen und dazu gelernt. Ein Jahr Herrenfußball macht viel aus. 

Fabian Diranko über seine Rolle als Stürmer

Ich würde mich eher als spielenden Stürmer bezeichnen, und auch als Torjäger. Allerdings würde ich auch gerne mal auf der Zehn hinter den Spitzen spielen. Also bin ich doch eher ein Allrounder (lacht).

Fabian Diranko über den knapp verpassten Aufstieg 2019

Es war natürlich bitter, weil wir es auf dem letzten Drücker verspielt haben. Trotzdem war es in gewisser Weise auch geil, da es so spannend war. In der Rückrunde waren wir sehr gut und haben fast nur gewonnen. Wir hätte in der Hinrunde anders auftreten müssen.

Fabian Diranko über seinen Wechsel vom SEF zum VFB

Ich war damals noch im jüngeren Jahrgang und somit in der A-Jugend. Allerdings wollte ich mich sportlich verändern. Wir waren damals mit unserer Mannschaft viel zu gut für die Liga. Ich wollte nicht zu weit weg von der Heimat, da ich damals mein Abitur geschrieben habe. Dann hat Hallbergmoos für die erste Mannschaft bei mir angefragt und es hat einfach perfekt gepasst. Jetzt bin ich froh, dass ich diesen Schritt gegangen bin.

Fabian Diranko über die Duelle mit Freising

Man kennt sich natürlich noch. Gegen sein altes Team zu spielen, ist immer etwas besonderes. Es ist ja zusätzlich auch noch ein Derby und die sind immer der Wahnsinn. 

Fabian Diranko über Duelle mit Bruder David

Wir haben letzte Saison das erste Mal gegeneinander gespielt. Leider haben wir wegen unseren Positionen wenig direkten Zweikämpfe gegeneinander. Ich würde gern nochmal gegen ihn spielen und es ihm richtig zeigen. Mit ihm in einem Team zusammen zu spielen, würde mich auch irgendwann mal reizen.

Fabian Diranko über seine Zeit bei 1860 München

Man genießt dort auf jeden Fall eine sehr gute sportliche Ausbildung. Auf dieser kann ich immer aufbauen. Die Einstellung ist wichtig, man lernt immer 100 Prozent zu geben.

Fabian Diranko über seine Zukunft

Bei Hallbergmoos fühle ich mich total wohl. Deswegen habe ich dort auch verlängert. Langfristig möchte ich mit dem Verein aufsteigen in die Bayernliga. Die Regionalliga würde mich in Zukunft auch irgendwann mal reizen. 

Fabian Diranko über die Corona-Pause

Wir haben einen Trainingsplan bekommen. Allerdings bin ich schon länger verletzt und halte mich deswegen nicht an den aktuellen Trainingsplan. Ich versuche erstmal wieder Stabilität zu werden.

Fabian Diranko über seine Verletzung

Ich mache Fortschritte und habe auch keine Beschwerden mehr. Ich kann schon wieder laufen und es geht langsam voran. 

Fabian Diranko über die Zukunft der Saison

Es ist natürlich eine ganz schwierige Entscheidung. Ich würde die Saison gerne zu Ende spielen, aber ich entscheide das nicht. Man muss erstmal schauen, wie es im Bereich Gesundheit weiter geht.

Text: Florentin Reif

Auch interessant

Kommentare