+
Der VfR Haag verspielte eine 2:0-Führung.

„Unter dem Stricht gerechtfertigt“

Haag verspielt Sieg kurz vor Schluss

  • schließen

Der VfR Haag hatte schon eine Hand an den drei Punkten, als Leon Kirschner von der SG Eichenfeld doch noch den Ausgleich in der 88. Minute erzielte. Doch der Reihe nach: Die Haager, die in der vergangenen Woche noch mächtig Lehrgeld zahlen mussten, hatten Personalprobleme.

VfR Haag – SG Eichenfeld Freising 2:2 (1:0). 

 „Wir haben mit einer neu formierten Innenverteidigung gespielt“, berichtete Trainer Christian Fent. Überhaupt standen ihm nur zehn Stammspieler zur Verfügung, der Rest der Mannschaft wurde mit Kickern aus der Reserve aufgefüllt. Der VfR machte seine Sache aber ordentlich, auch wenn „Eichenfeld mehr Spielanteile hatte“, sagte Fent. Mit einer Führung, Matthias Holzinger hatte in der 26. Minute eingenetzt, ging es in die Pause. Gleich nach Wiederanpfiff setzte Andreas Huber das 2:0 drauf (48.). Nur acht Minuten später kam wieder Spannung auf: Eichenfelds Tugay Öztürk schloss einen Angriff ab – der Anschlusstreffer. Die Partie wurde in der Folge hektischer, kleine Fouls brachten Unruhe rein. So war es Kirschner vorbehalten, kurz vor Abpfiff das Tor zu erzielen – „unter dem Strich ist das aber gerechtfertigt“, erklärte Fent. „Ich bin zufrieden.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vötting II deklassiert Gammelsdorf-Reserve - Dietersheim „einfach schlecht“
Wang gastierte in Neufahrn und brachte dem FC drei absolute Big-Points. Die Reserve des SV Vötting zeigte sich dagegen mehr als heimstark und schickte Gammelsdorf II mit …
Vötting II deklassiert Gammelsdorf-Reserve - Dietersheim „einfach schlecht“
Zolling siegt im Spitzenspiel gegen Paunzhausen - Tegernbach klettert von den Abstiegsrängen
Richard Steiger war der Mann des Tages im Spitzenspiel der A-Klasse 5. Mit seinem Hattrick sorgte er für den Sieg und damit für weitere Spannung im Meisterrennen. …
Zolling siegt im Spitzenspiel gegen Paunzhausen - Tegernbach klettert von den Abstiegsrängen
Irre Schlussphase in Gammelsdorf: FVgg und Nandlstadt treffen kurz vor Schluss
Bei den Gammelsdorfer Fans müssen die Nerven so richtig strapaziert sein. Nach der ersten Hälfte dachten sicherlich schon einige über ein warmes Plätzchen zuhause nach: …
Irre Schlussphase in Gammelsdorf: FVgg und Nandlstadt treffen kurz vor Schluss
Comeback-Wahnsinn in Pulling: Ficsor trifft mit dem Schlusspfiff zum Remis gegen Au
Lange Zeit sah es so aus, als würde der TSV Au souverän drei Punkte aus Pulling mitnehmen. Ivan Andrik (23.) und Alexander Schwarz (55.) sorgten für die beruhigende …
Comeback-Wahnsinn in Pulling: Ficsor trifft mit dem Schlusspfiff zum Remis gegen Au

Kommentare