+
Einen Schritt zu spät: Louis Goldbrunner (r.) und der SVA Palzing verloren bei ihrer Generalprobe mit 0:1.

Fußball

Viel Skepsis, wenig Effizienz: SVA Palzing verliert gegen Kreisligisten

  • vonMoritz Stalter
    schließen

Der SVA Palzing hat bei der Generalprobe für den Re-Start das Tor nicht getroffen. Zudem muss das Summerer-Team um den Einsatz von zwei Spielern bangen.

Palzing – Die Chancenverwertung muss beim SVA Palzing besser werden. Bei der 0:1-Niederlage gegen den FC Langengeisling hatten die Palzinger eine Vielzahl guter Gelegenheiten – mit der Effizienz des Gegners wäre ein deutlicher Sieg möglich gewesen. Davon abgesehen war die Leistung im letzten Testspiel vor dem Bezirksliga-Wiederauftakt ein Mutmacher – mit zwei Einschränkungen.

In der dritten Minute hätten die Palzinger erstmals jubeln können, wenn nicht sogar müssen: Thomas Eckmüllers Versuch wurde noch abgewehrt, beim Nachschuss verfehlte Jonas Grundmann das weit offene Tor. Es war die erste von einer Reihe guter, teils sehr guter Möglichkeiten. Besser machte es der Zweite der Kreisliga 2: Markus Obermaier brachte den FCL in der 18. Minute in Führung. Wenig später deutete SVA-Verteidiger Maximilian Schnurrer seinem Trainer Sepp Summerer, dass er nicht weiterspielen könne. „Max hatte eine Knochenhautentzündung am Schienbein. Wir wollten ihm Spielpraxis geben, aber er hatte Schmerzen. Was das Wochenende betrifft, bin ich skeptisch“, betont Summerer. Für Schnurrer kam Mathias Reinbacher, der seine Sache gut machte.

SVA Palzing hat die klar besseren Chancen

Die Palzinger waren in der ersten Halbzeit die überlegene Mannschaft mit den besseren Chancen. Die beste vor der Halbzeit hatte Eckmüller, dem der Ball jedoch beim Abschluss versprang. Nach dem Seitenwechsel köpfte SVA-Kapitän Marcel Radlmaier den Ball an die Latte. Sein Bruder Fabian sowie Eckmüller aus kurzer Distanz vergaben weitere Topchancen, sodass es bei der 0:1-Niederlage blieb.

Jonas Grundmann fällt wohl für den Liga-Wiederauftakt aus

Wenn er etwas rückgängig machen könnte, wäre es nicht das Ergebnis, sondern die Verletzung von Grundmann in der 55. Minute. „Bei einem langen Sprint ist es ihm in die Leiste gefahren. Das ist mindestens eine starke Zerrung. Am Wochenende wird er sicher nicht spielen können“, berichtet Summerer. Und das trifft den SVA: „Jonas’ Ausfall tut weh. Er hat in der Vorbereitung einen großen Sprung gemacht und war richtig gut. Mit seiner Schnelligkeit hätte er uns geholfen.“

Am Samstag (14 Uhr) geht es für den SVA in der Bezirksliga von Null auf 100. Dann gastieren die Palzinger beim FC Alte Haide, einem direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt.

Lesen Sie auch: Vatanspor Freising landet mit Leart Bilalli einen „Granatentransfer“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare