1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Freising

Vötting bleibt dank Pflügler und Herrmann oben dran

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Der Lupfer ins Vöttinger Glück: Nach einem weiten Ball von Michael Kronthaler vollendete Stürmer Sebastian Pflügler (rotes Trikot) gegen Palzings Keeper Manfred Bullok zum 1:0. © Foto: Dieter Michalek

Nach einer schweren Anfangsphase kam der Vöttinger Zug doch noch ins Rollen. Ein 2:0-Sieg stand am Ende für den Tabellenzweiten, der was die Relegation angeht, zurückhaltend bleibt.

SV Vötting – SVA Palzing 2:0 (1:0)

Zurückhaltung ist weiter Trumpf bei den Fußballern des SV Vötting. „Wir schauen nach wie vor auf uns“, wollte Spartenchef Maximilian Peschek den Ball nach dem 15. Spiel ohne Niederlage flach halten. „Wir hätten aber kein Problem damit, wenn wir weiter punkten.“ Aktuell rangieren die Kiesweiherbuam auf dem zweiten Tabellenplatz und stünden damit in der Relegation, Verfolger Taufkirchen hat aber noch ein Match weniger absolviert. „Die können auch Fußballspielen“, so Peschek. Gegen Palzing gestern taten sich die Schützlinge von Andreas Eckardt zunächst etwas schwer, man habe sich im ersten Durchgang eher so durchgewurschtelt, erklärte Peschek. Trotzdem gingen die Hausherren in Führung: Nach einem langen Pass von Michi Kronthaler war Sebastian Pflügler allen auf und davon (36.). Im zweiten Durchgang wurde Vötting dann besser und fuhr den verdienten Sieg ein. Nach einer Ecke wurde das Leder zu Jakob Herrmann verlängert, der zielsicher einnickte (49.).

Auch interessant

Kommentare