Fußball

Wegen Corona: SV Oberhaindlfing sagt Trainingslager am Gardasee ab

  • Michael Leitner
    vonMichael Leitner
    schließen

Das neuartige Coronavirus wirbelt den Vorbereitungsplan des SV Oberhaindlfing/Abens gehörig durcheinander.

Oberhaindlfing - Eigentlich wollten sich die Fußballer der 1. und 2. Mannschaft vom 19. bis 22. März in einem Trainingslager in Riva del Garda am Gardasee auf die restlichen Saisonspiele einschwören – aber daraus wird nichts. „Wegen der Coronavirus-Situation haben wir unser Trainingslager leider absagen müssen“, erklärt Abteilungsleiter Werner Diemaier. 

Ein Betreuer und ein Spieler in Quarantäne

Derzeit befänden sich ein Betreuer und ein Fußballer in Quarantäne – beide seien allerdings negativ getestet worden. „Weil außerdem die meisten Spieler Probleme mit ihren Arbeitgebern bekommen hätten, wenn wir in ein Risikogebiet gefahren wären, blieb uns nur diese Entscheidung übrig“, so Diemaier. 

Trainingslager frühzeitig abgesagt

Immerhin: „Durch die frühe Absage des Trainingslagers konnten wir wenigstens noch 40 Prozent der Kosten retten.“ Als Alternative sucht der A-Klassist nun noch einen Testspielgegner für den 21. oder 22. März.

Lesen Sie auch: Freising: Corona-Fall sorgt für Schulschließung - erste Kritik am Vorgehen

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare