+
Zweikampf, gerechte Punkteteilung: Jonas Mayr (SEF) und Kevin Stoiber (TSV Eching).

Die Stimmen zum Freisinger Derby

Witzl: "Nicht mehr als ein A-Jugend-Kick"

SE Freising - Die Stimmen aus beiden Lagern zum Derby in der Landesliga Südost.

Fabijan Hrgota, Torschütze des TSV Eching: „Erste Halbzeit war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Das Freisinger Tor war ein Sonntagsschuss ins Kreuzeck. Ab der 30. Minute haben wir dann besser Fußball gespielt. Bei meinem Freistoßtor muss der Torwart meiner Meinung nach stehen bleiben. In der zweiten Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft, müssen unsere Konterchancen besser ausspielen. Der letzte Pass hat gefehlt. Alles in allem können wir mit dem Unentschieden leben.“

Georg Appel, Abteilungsleiter SE Freising: „Ich habe schon lange kein so schlechtes Spiel mehr gesehen.“

Alfred Ostertag, Trainer des TSV Eching: „Es gehört eine Top-Leistung dazu, um Freising zu schlagen. Beim SEF haben wichtige Spieler gefehlt und auch Eching hat zwei, drei Leute ersetzen müssen. In der ersten halben Stunde waren wir nicht auf dem Platz, waren da zu halbherzig. Nach dem 1:1 ist es besser geworden und dann haben wir langsam das Kommando übernommen. In der zweiten Halbzeit waren wir engagiert. In der einen oder anderen Situation haben wir den letzten Pass nicht so gespielt, wie er gehört hätte. Im Großen und Ganzen ein gerechtes Unentschieden.“

Michael Schütz, Trainer SE Freising: „Wir waren sehr, sehr unkonzentriert. Wir haben mit Abstand unser schlechtestes Spiel abgegeben. Man hat gemerkt, dass wir unsere offensivstarken Leute nicht dabei gehabt haben. Deswegen sind wir schlecht nach vorne gekommen, haben den Ball nicht halten können. Eching hat natürlich gekämpft, super dagegen gearbeitet und uns die Räume recht eng gemacht. Das Unentschieden ist verdient, auch wenn ich Eching sogar stärker gesehen habe als uns.“

Kevin Witzl, ehemaliger Echinger in Diensten des SE Freising: „Das Spiel war wirklich schlecht. Das war ein A-Jugend-Kick. Da war kein Spielfluss drin, da war gar nichts drin.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TSV Eching: Zebras-Mädels kurz vor der Herbstmeisterschaft
Sie sind nicht zu stoppen: Die Fußballerinnen des TSV Eching setzten sich auch beim Schlusslicht Röhrmoos mit 5:0 durch und stehen damit weiter ungeschlagen an der …
TSV Eching: Zebras-Mädels kurz vor der Herbstmeisterschaft
BCA-Reserve zieht auf sechs Punkte davon - Absage in Hettenshausen
Zwei Topspiele standen am Wochenende in den A-Klassen an – gekickt wurde allerdings nur einmal: Der BC Attaching II siegte in Oberhaindlfing und baute damit seine …
BCA-Reserve zieht auf sechs Punkte davon - Absage in Hettenshausen
SC Kirchdorf gewinnt Ampertal-Derby - SV Kranzberg bleibt unten drin
Der SC Kirchdorf behält die Oberhand im Ampertal: Gegen den TSV Allershausen gelang der Elf von Trainer Andi Apold gestern ein knapper 1:0-Sieg.
SC Kirchdorf gewinnt Ampertal-Derby - SV Kranzberg bleibt unten drin
Gammelsdorf bestraft Nandlstädter Hochmut - SV Marzling mit Kantersieg
Vötting konnte den Ausrutscher von Verfolger Nandlstadt nur bedingt nutzen. Mauern rutschte wieder auf einen Relegationsrang und Paunzhausen sammelte wichtige Zähler im …
Gammelsdorf bestraft Nandlstädter Hochmut - SV Marzling mit Kantersieg

Kommentare