+
Der TSV Eching musste sich dem Aufsteiger TSV Pfaffenhofen geschlagen geben.

1:2-Pleite gegen Aufsteiger Pfaffenhofen

Zu viele Ausfälle: Eching verliert knapp

  • schließen

Der TSV Eching hat beim FSV Pfaffenhofen eine 1:2-Niederlage kassiert, die mehr als unnötig war. Die Gäste führten, ließen es dann aber zu locker angehen und machten Fehler.

Eching, das ohne Flo Höltl, Thomas Niggl (beide verletzte), Ante Basic und Maxi Ceballos (beide Urlaub) ins Spiel ging, erwischte den besseren Start. In der zwölften Minute schoss Philipp Schuler den TSV in Führung nach einer Flanke von Kevin Stoiber in Führung. „Das war schön rausgespielt“, sagte Trainer Gerhard Lösch. Es lief nach Plan, doch Eching ließ es in der Folge zu locker angehen.

Die Gäste hatten mehr Ballbesitz, spielten aber zu statisch und machten Fehler. In der 19. Minute befanden sie sich nach einem schnell ausführten Freistoß im Tiefschlaf. Raphael Boser bestrafte das mit einem 20-Meter-Schuss, der vom Innenpfosten ins Tor prallte. Kurz vor der Halbzeit resultierte aus einem Echinger Freistoß ein Konter, an dessen Ende Luca Seepe ins weit offene Tor einschieben konnte (44.). „Beide Tore dürfen wir so niemals kassieren“, sagte Lösch.

Seinem Team gelang es auch nach dem Seitenwechsel nicht, Druck aufzubauen. Dennoch hatten die Zebras zwei Riesenchancen. Michael Niggl scheiterte in der 63. Minute mit einem Foulelfmeter am Torhüter, in der 80. brachte Marcel Gessler den Ball nach einer Flanke aus kurzer Distanz nicht über die Linie (80.). Als Daniel Steinacher eine Minute später wegen Reklamierens die gelb-rote Karte sah, war klar, dass es an diesem Tag für die Echinger nicht für Punkte reichen sollte. „Pfaffenhofen hat sich hinten reingestellt. Das hat heute gereicht, weil bei uns die Qualität gefehlt hat.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aufsteiger Mauern kassiert die nächste Klatsche
Ohne neun Spieler konnte die SpVgg Mauern nicht im Ansatz Gegenwehr gegen die Scheyerner Elf leisten. So ging das Spiel 0:6 aus und die Gäste durften jubeln.
Aufsteiger Mauern kassiert die nächste Klatsche
Marzling siegt eindeutig beim VfR Haag
Die Marzlinger hatten in Haag alles unter Kon trolle und konnten das Geschehen nach Belieben kontrollieren. Demnach fiel auch das Ergebnis aus.
Marzling siegt eindeutig beim VfR Haag
Spitzentrio gewinnt souverän, Eching II überrollt Moosburg II
In der A 6 erledigten die drei Aufstiegsfavoriten SV Dietersheim, Istanbul Moosburg und Vatanspor Freising jeweils zuhause ihre Pflichtaufgaben.
Spitzentrio gewinnt souverän, Eching II überrollt Moosburg II
Unterbruck und Paunzhausen weiterhin im Gleichschritt
Mit einem furiosen 7:2 über Scheyern unterstrichen die Unterbrucker ihre Aufstiegsambitionen in der A-Klasse 5, wo sie sich jedoch nach wie vor hinter dem TSV …
Unterbruck und Paunzhausen weiterhin im Gleichschritt

Kommentare