Vorsicht, Apple-Nutzer: Produktrückruf nach Stromschlaggefahr

Vorsicht, Apple-Nutzer: Produktrückruf nach Stromschlaggefahr

Landsberger Dreierpack zur Pause

0:5! Wagner und Haag treffen für FT Landsberg doppelt gegen FC Eichenau

  • schließen

Eine heftige 0:5 (0:3)-Watschn hat sich der FC Eichenau vom Gastspiel bei der FT Landsberg eingefangen. Trainer Uwe Schaller versuchte erst gar nicht, die Klatsche schön zu reden.

„Die waren zwei Klassen besser und uns in allen Belangen überlegen.“ Sein Team habe null Aggressivität gezeigt. Nach 15 Minuten nahm das Unheil mit einem Elfer seinen Lauf. Bis zur (26./45.) und nach der Pause (56./66.) legte Landsberg jeweils zweimal nach Schaller ärgerte sich über viele individuelle Fehler, die den Toren vorausgingen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mammendorfer Frauen mit 0:2 gegen Tabellenführer SG Otterfing
Unkonzentriertheit kann man sich gegen den souveränen Tabellenführer aus Otterfing nicht erlauben. Das bekamen die Mammendorfer Mädels bei der Heimniederlage gegen die …
Mammendorfer Frauen mit 0:2 gegen Tabellenführer SG Otterfing
Kicken zu Samba-Klängen - „Fußball ist wie Musik und soll Spaß machen“
Die Spielfreude der brasilianischen Fußballer ist weltberühmt. In Emmering will der Fußballverein dieses Spielgefühl seinen Kindern vermitteln – über eine Kooperation …
Kicken zu Samba-Klängen - „Fußball ist wie Musik und soll Spaß machen“
Landsberied nach 3:0-Erfolg gegen Kottgeisering punktgleich mit Tabellenführer
Spielberichte der A-Klasse Zugspitze 1: Landsberied mit Hoffnungen auf Direktaufstieg, Oberweikertshofen III verliert Kellerduell und Haspelmoor schlägt Schöngeising.
Landsberied nach 3:0-Erfolg gegen Kottgeisering punktgleich mit Tabellenführer
Bakary-Doppelpack: BVTA Fürstenfeldbruck gewinnt furioses Acht-Tore-Spiel gegen Wörthsee
Im Tabellenkeller wird es spannend. Nachdem der BVTA bereits den vierten Sieg in den vergangenen fünf Spielen feierte und auch Gröbenzells Reserve bei einer …
Bakary-Doppelpack: BVTA Fürstenfeldbruck gewinnt furioses Acht-Tore-Spiel gegen Wörthsee

Kommentare