+
Sebastian Steer eröffnete den Torreigen für den FC Puchheim.

A-Klasse 2 kompakt

Spitzenreiter Maisach und Puchheim im Torrausch

  • schließen

Die Spitzenreiter ließen in A-Klasse 2 nichts anbrennen. Puchheim und Maisach feierten wahre Schützenfeste. 

SC Wörthsee - FC Puchheim 0:6 (0:2) - Die Elf von Coach Helmut Reitberger ließ in Wörthsee keinen Zweifel aufkommen, wer die Partie dominierte. Von Anfang an war die Puchheimer Elf spielbestimmend, Lennard Riedel schob früh ein (7), vor der Pause erhöhte Michael Beck auf 2:0 (32.). Danach trafen noch Darijan Mahmuti (70.) sowie Cengiz Civgin (86.), Jannik Lutz per Elfmeter (88.) und erneut Riedel, der mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt zum 6:0-Sieg setzte (90.).

SV Puchheim - ASV Biburg 6:0 (3:0) – Nach diesem Sieg haben sich die Puchheimer auf Platz zwei vorgeschoben - punktgleich mit Maisach. Biburg mit Trainer Christoph Henzel war da chancenlos. Für Puchheim trafen Sebastian Steer (2.), Sebastian Cloes (8.), Matthias Graber (29.), Marco Angler (58.), Michael Pichler per Elfmeter (66.) und Bademba Diallo (88.).

TSV Pentenried - TSV Gernlinden 4:2 (2:1) – Das war kein guter Tag für Gernlinden. „Wir haben leider verdient verloren“, kommentierte TSV-Coach Christian Schneider die Pleite in Pentenried. Zu viele Konter der Gastgeber ließ man durch, im Gegenzug blieben die eigenen Chancen oft liegen.. Franz Altmann hatte für den 1:2-Anschlusstreffer gesorgt (19.) und Paul Kink per Elfmeter noch das 2:4 erzielt (92.).

SC Unterpfaffenhofen II - TV Stockdorf 2:1 (1:1) – Die ersten 20 Minuten hatten die Hausherren überhaupt nicht ins Spiel gefunden. In dieser Totalausfall-Phase erzielten die Gäste auch prompt den Führungstreffer. Danach stellte SCUG-Coach Ulrich Kaiser das System um und endlich lief es besser. Vor der Pause konnte Nikolaus Ettrich ausgleichen (39.). Die zweite Halbzeit dominierten dann klar die Gastgeber. „Die zweite Hälfte hat uns gehört, wir haben nur die Tore nicht gemacht“, musste Kaiser zugeben. Sechs, sieben richtige gute Chancen hatte der Trainer gezählt, doch keine konnte in Tore verwandelt werden. Zu oft hatte auch Stockdorfs Keeper in letzter Sekunde die Unterpfaffenhofener Schüsse vereitelt. Erst kurz vor Schluss gelang dem SCUG durch Florian Weber der Siegtreffer (90.).

FC Emmering II - SpVgg Wildenroth II 1:1 (0:1) – Bereits im Vorfeld war klar, dass hier zwei ebenbürtige Teams aufeinandertreffen würden. Und so sollte es auch kommen. Nachdem die Wildenrother Anhänger früh den Treffer von Szymon Portha bejubeln durften (11.), sollte es für die Emmeringer Fans erst einmal längere Zeit nichts zum Bejubeln geben. Erst nach der Pause, als Thomas Kern für den FCE einnetzte und somit für den Ausgleich sorgte, wurden die Emmeringer Fans laut. Das sollte es dann aber auch gewesen sein an Toren, keine Mannschaft konnte sich am Ende durchsetzen.

SC Maisach II - SC Gröbenzell II 6:1 (5:0) – Die ersatzgeschwächten Gröbenzeller Gäste hatten keine Chance. Mit nur einem Auswechselspieler war SCG-Coach Marco Bäuerle angetreten, er musste selbst auch ran. Da hatte Maisachs Trainer Florian Herda mehr Möglichkeiten. Der 27 Jahre alte Coach konnte sich sogar selbst nach der Pause vom Feld nehmen, da lag sein Team bereits mit 5:0 uneinholbar in Führung. Max Rieber hatte für die schnelle Führung gesorgt (7.), Markus Schneider erhöhte kurz darauf (15.) und dann machte Mica Oppmann mit seinem lupenreinen Hattrick (17./40./42.) aus dem 2:0 einen 5:0-Vorsprung, mit dem es dann auch in die Pause gehen sollte.. Nach der Pause erzielte Alexander Tietje für Gröbenzell den Treffer zum 1:5 (46.), doch das war‘s dann auch schon. Den Schlusspunkt setzte Maisach mit dem Tor von David Knoller zum 6:1-Endstand, der die Tabellenführung bedeutete. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zehenter und Klein doppelt erfolgreich für Emmering III - Puch weiter punktlos
Ethnikos Puchheim gewann in einer Partie gegen die Reserve des TSV Pentenried mit 7:4. Der SV Puch kassiert die nächste Klatsche: 2:6 gegen Emmerings Dritte.
Zehenter und Klein doppelt erfolgreich für Emmering III - Puch weiter punktlos
Schubert-Elf hält lange mit - Mandozai  sorgt für Jesenwangs weiße Weste  
In einem dramatischen Duell hat der TSV Jesenwang durch einen 6:4 Heimsieg gegen die Reserve des SV Pittriching seine Tabellenführung verteidigt.
Schubert-Elf hält lange mit - Mandozai  sorgt für Jesenwangs weiße Weste  
Weber doppelt für SCUG II - Stehle traumhaft zur Maisacher Tabellenführung
Noch führt Maisach die Tabelle an, allerdings sitzen Puchheim und Unterpfaffenhofen den Maisachern dicht auf den Fersen.  
Weber doppelt für SCUG II - Stehle traumhaft zur Maisacher Tabellenführung
Dreifacher Eberl lässt RWÜ jubeln -Wimmer-Hattrick für Türkenfeld
Trotz der Niederlage bleibt Schöngeising auf Platz zwei, allerdings rangiert punktgleich dahinter bereits der TSV Türkenfeld. SC Malching gerät unter die Räder.
Dreifacher Eberl lässt RWÜ jubeln -Wimmer-Hattrick für Türkenfeld

Kommentare