Elvir Bukvic hält sich während des Lockdowns mit der Fitness-App B42 in Form.
+
Elvir Bukvic hält sich während des Lockdowns mit der Fitness-App B42 in Form.

Abwehrspieler des SC Fürstenfeldbruck im Interview

„Junge Spieler haben positiv überrascht“ - Elvir Bukvic im Gespräch

  • vonDirk Schiffner
    schließen

Elvir Bukvic, Verteidiger des SC Fürstenfeldbruck, spricht im Interview über die aktuelle Situation im Verein. In der Jugend sieht er die Zukunft des Vereins.

Fürstenfeldbruck – Der SC Fürstenfeldbruck war jahrzehntelang die fußballerische Nummer eins im Landkreis. Mittlerweile ist der Klub aus der Kreisstadt bis in die Kreisliga durchgereicht worden. Und auch da krebst die Mannschaft im Tabellenkeller rum. Der Absturz in die fußballerische Bedeutungslosigkeit droht mehr denn je. Elvir Bukvic gibt sich trotz der miserablen Ausgangslage optimistisch.

Elvir Bukvic: „Es könnte besser sein“

Wie sind Sie mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden?

Ganz ehrlich, es könnte besser sein. Aber insgesamt bin ich zufrieden. In der Liga haben wir nicht so viel in den letzten drei Spielen gezeigt, von drei Spielen haben wir nur einen Punkt geholt. Das war zu wenig. Aber im Ligapokal haben wir aus drei Spielen sieben Punkte geholt.

Was ist bisher gut gelaufen, welcher Mannschaftsteil hat überrascht?

Mich persönlich haben die jungen Spieler sehr positiv überrascht. Alle aus der A-Jugend, die bei uns trainiert oder gespielt haben, waren zu 100 Prozent motiviert und konzentriert. Sie sind die Zukunft dieses Vereins. Ich hoffe, sie werden uns weiter unterstützen.

Was muss in den restlichen Spielen besser werden?

Wir müssen unsere Qualität und Chancen nutzen. Manchmal haben wir auch zu viel Respekt gegenüber dem Gegner gezeigt und deswegen die Punkte nicht geholt.

Elvir Bukvic: „Bis wir wieder starten, möchte ich in meine Bestform kommen“

Was ist das Ziel für die Rest-Saison?

Auf jeden Fall müssen wir raus aus der Abstiegszone kommen. Wir haben jetzt im Winter ein paar Neuzugänge bekommen, die uns bestimmt weiterhelfen werden.

Wie halten Sie sich selbst in der langen Winterpause fit?

Einen Teil mache ich mit dem Laufplan, den wir vom Coach bekommen haben, den anderen Teil mache ich mit der Fitness-App B42. Bis wir wieder starten, möchte ich in meine Bestform kommen.

Weitere Nachrichten aus der Welt des Sports im Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie hier.

Der Amateurfußball in der Region ist hier zuhause.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare