+
Gute Laune zum Abschied: Franco Eichler und Ex-Kollegen

Doppelpacker Eichler sagt „Servus“

Großartiger Schlusspunkt: Franco Eichler vom FC Aich bekommt Abschiedsspiel

  • schließen

Bei seinem Abschiedspiel in Aich hat es Franco Eichler noch mal krachen lassen.

Bei seinem Abschiedspiel in Aich hat es Franco Eichler noch mal krachen lassen. Zwei Tore erzielte der in die Heimat zurückkehrende Sachsen-Bomber mit der Rückennummer 10 für das Team der FC-Legenden gegen die aktuelle Kreisliga-Truppe. Endstand: 3:3. Bei der anschließenden dritten Halbzeit bewiesen jedoch die Oldies größere Kondition. Die am Wochenende spielfreie und deshalb kampflos auf den letzten Platz abgerutschte Kreisliga-Elf muss aber auch bereits am morgigen Dienstag, 19.30 Uhr, zum Nachholspiel in Mammendorf ran. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Aich trennt sich vom Trainer-Urgestein
Nun also doch: Nach der achten Kreisliga-Niederlage in Folge hat der FC Aich die Reißleine gezogen und sich von Trainer Wolfgang Reinhardt getrennt. „Im gegenseitigen …
FC Aich trennt sich vom Trainer-Urgestein
SC Unterpfaffenhofen-Germering behauptet sich im Derby gegen SC Gröbenzell
„Tore entscheiden letztlich Spiele“, meinte Unterpfaffenhofens Trainer Volkmar Zborowski nach dem überraschenden 4:3-Derbysieg seiner Aufsteiger-Mädels über den SC …
SC Unterpfaffenhofen-Germering behauptet sich im Derby gegen SC Gröbenzell
Sieg in Unterzahl: SC Oberweikertshofen III schreitet weiter voran
Die dritte Garde des SC Oberweikertshofen ist die Mannschaft der Stunde: In Hechendorf blieb das Team zum vierten Mal in Folge ungeschlagen – und das nach teils …
Sieg in Unterzahl: SC Oberweikertshofen III schreitet weiter voran
SpVgg Wildenroth II gibt einLebenszeichen von sich - SC Wörthsee dreht Partie
Fünf Kellerkinder aus dem Landkreis waren im Einsatz. Am Ende war Emmering der lachende Fünfte. Der FCE verschaffte sich mit einem Sieg gegen Gröbenzell Luft.
SpVgg Wildenroth II gibt einLebenszeichen von sich - SC Wörthsee dreht Partie

Kommentare