Der FC Aich gewinnt das Derby eindeutig.
+
Der FC Aich gewinnt das Derby eindeutig.

„Wir müssen uns einfach mehr den Allerwertesten aufreißen“

FC Aich zerlegt SV Mammendorf im Derby

  • vonDirk Schiffner
    schließen

Am Ende fiel das Ergebnis zwar etwas zu hoch aus, den Derbysiegern vom FC Aich war das aber egal. Ausgelassen feierten sie noch auf dem Platz den 6:1 (3:0)-Heimsieg gegen den SV Mammendorf.

Aich/Mammendorf – Bei den Gästen herrschte dagegen Katzenjammer. Eine Woche nach der 2:7-Heimschlappe gegen Peiting setzte es die nächste herbe Klatsche für die Mannschaft von Trainer Thomas Rieder.

„Wir müssen uns einfach mehr den Allerwertesten aufreißen“, fordert Teamsprecher Robert Böck. Sichtlich zufrieden genoss Aichs Kollege Bastian Jaschke nach dem zweiten Sieg nach dem Re-Start sein Siegerbier. „Heute hat sehr viel funktioniert.“ Überbewerten wollte der 27-Jährige den Sieg allerdings nicht. „Die Mannschaft hat die Situation erkannt und den Abstiegskampf angenommen.“ Überwintern werden die Aicher dennoch auf einem Abstiegsplatz, jedoch in Schlagdistanz zum rettenden Ufer.

SV Mammendorf: Knackpunkt des Spiels war die 45. Minute

Knackpunkt des Spiels war die 45. Minute. Innerhalb weniger Sekunden stellten Christian Wittmann und Florian Friedrich auf 3:0 für die Hausherren. Den Torreigen eröffnete Stefan Griebel nach 16 Minuten. Nach einer Stunde erhöhte Johannes Schwarz auf 4:0. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Matthias Saller (75.) war nur Kosmetik. In der Schlussphase machten Florian Friedrich (81.) und Manuel Milde (83.) das halbe Dutzend voll.  

(Dirk Schiffner)

Auch interessant

Kommentare