+
Trainer Wolfgang Reinhardt kann nicht zufrieden sein.

FC Aich behält weiterhin die Rote Laterne

FC Aich verliert Kreisliga-Derby nach fragwürdigem Elfmeter

  • schließen

Ein höchst umstrittener Strafstoßpfiff des für das Nachholspiel am Dienstagabend bis von Lenggries angereisten, kleinlich und teilweise konfus pfeifenden Schiedsrichters Thomas Sonnleitner hat die Lage für den FC Aich in der Fußball-Kreisliga noch prekärer gemacht.

Mammendorf/Aich –Das entscheidende Tor zum 1:0-Endstand für Mammendorfs Gastgeber fiel bereits nach 38 Minuten, als Marco Haag vom Elferpunkt aus traf. Das Aicher Lager hatte die geahndete Attacke von Luis Stölzle an Sebastian Heiß außerhalb des Strafraums gesehen. Haag, der im Sommer von der FT Landsberg nach Mammendorf kam, war's egal. Souverän setzte der 28-Jährige den Ball in die Maschen.

Das war’s dann aber auch schon mit der Mammendorfer Herrlichkeit. Aich ließ vor knapp 100 Zuschauern eine Handvoll besserer Einschussmöglichkeiten ungenutzt, was Trainer Wolfgang Reinhardt einmal mehr beklagte. SVM-Teamsprecher Robert Böck registrierte zumindest „eine kämpferische Steigerung und eine deutlich bessere Körpersprache als zuletzt“.

Beim Schlusslicht bleibt die Stimmung trotz der Roten Laterne (noch) entspannt, zum rettenden Ufer sind es derzeit nur drei Zähler. Am Samstag empfängt Aich die FT Landsberg, die Mammendorfer bestreiten am Sonntag das Topspiel gegen Spitzenreiter Denklingen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FC Aich trennt sich vom Trainer-Urgestein
Nun also doch: Nach der achten Kreisliga-Niederlage in Folge hat der FC Aich die Reißleine gezogen und sich von Trainer Wolfgang Reinhardt getrennt. „Im gegenseitigen …
FC Aich trennt sich vom Trainer-Urgestein
SC Unterpfaffenhofen-Germering behauptet sich im Derby gegen SC Gröbenzell
„Tore entscheiden letztlich Spiele“, meinte Unterpfaffenhofens Trainer Volkmar Zborowski nach dem überraschenden 4:3-Derbysieg seiner Aufsteiger-Mädels über den SC …
SC Unterpfaffenhofen-Germering behauptet sich im Derby gegen SC Gröbenzell
Sieg in Unterzahl: SC Oberweikertshofen III schreitet weiter voran
Die dritte Garde des SC Oberweikertshofen ist die Mannschaft der Stunde: In Hechendorf blieb das Team zum vierten Mal in Folge ungeschlagen – und das nach teils …
Sieg in Unterzahl: SC Oberweikertshofen III schreitet weiter voran
SpVgg Wildenroth II gibt einLebenszeichen von sich - SC Wörthsee dreht Partie
Fünf Kellerkinder aus dem Landkreis waren im Einsatz. Am Ende war Emmering der lachende Fünfte. Der FCE verschaffte sich mit einem Sieg gegen Gröbenzell Luft.
SpVgg Wildenroth II gibt einLebenszeichen von sich - SC Wörthsee dreht Partie

Kommentare