Puchheims Fußballchef Norbert Allinger (l.) ist sehr zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf. Das Foto zeigt ihn mit Bürgermeister Norbert Seidl (M.) und dem Vorsitzenden Willi Schäufler beim Testen des Kunstrasenplatzes vor zwei Jahren.
+
Puchheims Fußballchef Norbert Allinger (l.) ist sehr zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf. Das Foto zeigt ihn mit Bürgermeister Norbert Seidl (M.) und dem Vorsitzenden Willi Schäufler beim Testen des Kunstrasenplatzes vor zwei Jahren.

Abteilungsleiter Norbert Allinger im Interview

FC Puchheim-Fußballchef Allinger: „Derzeit machen Ziele wenig Sinn“

  • vonHans Kürzl
    schließen

Der FC Puchheim steht in der Corona-Saison auf dem 1. Platz der A-Klasse. Abteilungsleiter Norbert Allinger spricht über die Saison und den möglichen Aufstieg.

Puchheim – Nur eine Niederlage in 16 Spielen, der FC Puchheim ist in der Corona-Saison 2019/21 klar auf Aufstiegskurs. Fünf Punkte beträgt der Vorsprung der angriffsstärksten Mannschaft auf den Tabellenzweiten TV Stockdorf. FCP-Fußballchef Norbert Allinger ist zufrieden.

Herr Allinger, haben Sie noch einen Überblick, in welcher Saison Sie angesichts der aktuellen Lage spielen?

Ja, wir haben als Tabellenführer den Durchblick in der Liga und als Team den über die ganze Saison.

Macht es Sinn, sich sportliche Ziele zu setzen?

Wir wollen zwar den Aufstieg. Derzeit machen Ziele aber wenig Sinn, da man nicht weiß, wann und wie es weiter geht.

Abteilungsleiter Norbert Allinger: „Vorbereiten kann man sich nur ganz allgemein organisatorisch“

Vorbereiten auf die weitere Saison kann man sich wie?

Vorbereiten kann man sich nur ganz allgemein organisatorisch. Wir arbeiten derzeit ein neues Hygienekonzept aus, damit wir sofort wieder starten können, wenn irgendwann die Freigabe von Punktspielen für den Amateurfußball kommt.

Ihr persönliches Programm gegen die Corona-/Winter-Langeweile?

Immer wieder an die frische Luft, Spaziergänge oder auch mal die eine oder andere Runde Laufen.

Die Winter-Transfers

Zugänge: keine
Abgänge: keine

Weitere Nachrichten aus der Welt des Sports im Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie hier.

Der Amateurfußball in der Region ist hier zuhause.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare