Wilson Onyemaeke (rechts im Bild) braucht seelischen Zuspruch vom Trainer.

Fehlende Tore belasten Psyche der schwarzen Perle

Fürstenfeldbruck – Große Lücken tun sich beim SC Fürstenfeldbruck im Defensivverbund auf. Vor dem Landesliga-Heimspiel gegen den FC Affing fallen wohl Janis Crone, Florian Baier und Thomas Krovinovic aus.

Überraschenderweise sind die Affinger ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf. Noch im Vorjahr spielten die Schwaben lange um die Tabellenspitze mit. Doch scheinen sie den Abgang von Torjäger Sebastian Kinzel zur Club-Reserve nach Nürnberg nicht verkraftet zu haben. Affing ist trotzdem Brucks Angstgegner: Inklusive Pokal setzte es zuletzt drei Niederlagen.

Während Crone und Krovinovic sicher ausfallen, besteht bei Baier noch ein kleiner Hoffnungsschimmer. Ein Arztbesuch soll kurzfristig Klarheit bringen. Ebenfalls fehlen wird Matthias Lokietz, der gegen Rosenheim mit Hustenanfällen ausgewechselt wurde. Dafür kann sich Koray Altinay wieder Hoffnungen auf einen Kaderplatz in der Landesliga machen. „Nach einem weiteren Gespräch hat er unter der Woche wieder mit uns trainiert“, sagt Teschke.

Onyemaeke hat noch keinen Treffer erzielt

Mit sich selbst unzufrieden ist unterdessen Wilson Onyemaeke. Der Angreifer, der kurzfristig als Ersatz für den langzeitverletzten Christian Schmid kam, hat bislang trotz teilweise starker Leistungen keinen Treffer erzielt. Gegen Rosenheim kam hinzu, dass er mit einer Grippe durchspielen musste und im zweiten Durchgang nicht mehr richtig ins Spiel fand. „Das nagt an ihm“, hat Teschke beobachtet. Der Trainer will seiner schwarzen Perle nun in einem Gespräch wieder Selbstvertrauen und Lockerheit einimpfen. Teschke: „Mir ist es im Endeffekt egal, wer die Tore macht. Ich bin auch zufrieden, wenn er als Vorbereiter glänzt. Das werde ich ihm nochmal vermitteln.“

Bei Schmid macht die Genesung seines kurz vor Saisonstart gebrochenen Fußes übrigens große Fortschritte. Der Angreifer ist mittlerweile schon wieder ohne Krücken unterwegs und will demnächst sogar schon wieder mit leichtem Lauftraining beginnen.

von Andreas Daschner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trainer Markus Remlein: „Der Knoten scheint jetzt geplatzt“
Zwei Testspiele mit unterschiedlichem Ausgang hat der SC Olching hinter sich gebracht. Letzteres war ein erfolgreicher 7:1 Sieg gegen den SV Aubing. 
Trainer Markus Remlein: „Der Knoten scheint jetzt geplatzt“
TSV Moorenweis: Trainer-Duo kündigt Rücktritt zum Saisonende an
Beim Kreisligisten TSV Moorenweis haben die Trainer Branko Marcetic und Johannes Schöttl ihren Rücktritt zum Saisonende angekündigt.
TSV Moorenweis: Trainer-Duo kündigt Rücktritt zum Saisonende an
Erstes Erfolgserlebnis für den SC Olching
Mit dem 5:0 (0:0) beim Kreisligisten TSV Gräfelfing hat der SC Olching sein erstes Erfolgserlebnis in den Testspielen nach der Winterpause eingefahren.
Erstes Erfolgserlebnis für den SC Olching

Kommentare