Nach dem Sieg über Mammendorf holten die Eichenaur jetzt auch gegen Penzing drei Punkte.
+
Nach dem Sieg über Mammendorf holten die Eichenaur jetzt auch gegen Penzing drei Punkte.

Frühe Führung spielt den Starzelbachern in die Karten

Überraschungssieg gegen Penzing: Eichenau feiert verdienten Dreier

  • VonDieter Metzler
    schließen

Dank einer starken Mannschaftsleistung hat der FC Eichenau überraschend den FC Penzing mit 3:1 geschlagen.

Eichenau – Auch in Eichenau wird wohl ein wenig im Vereinsheim gefeiert nach dem nicht unbedingt erwarteten 3:1 (1:1)-Erfolg über den FC Penzing. „Alle haben ihre Leistung abgerufen“, stellte Simon Skafar, Co- Trainer der Eichenauer, nach der Partie fest. „Die muss man auch gegen die Penzinger bringen, sonst wird das nichts mit einem Dreier.“

In die Karten spielte der Elf von Trainer Tom Stehle mit Sicherheit auch die frühe Führung. Bereits in der dritten Spielminute schloss Eichenaus Daniel Städtler einen gelungenen Angriff über sechs Stationen erfolgreich ab und brachte seine Mannschaft in Front.

Durch einen Freistoß gelang dem Tabellenzweiten aus Penzing durch Thomas Bretthauer der 1:1-Pausenstand. „Wir hatten Penzing ansonsten voll im Griff“, analysierte Skafar. Und so waren die Gastgeber auch im zweiten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft. Durch das 2:1 von Marco Bayer marschierte sie schließlich endgültig in Richtung drei Punkte.

Als 20 Minuten vor dem Abpfiff Daniel Städtler nochmals jubelnd abdrehen konnte, war die Begegnung endgültig entschieden. Mit dem Sieg bleibt die Stehle-Elf in der Kreisliga gut im Rennen um einen der vorderen Plätze. (Dieter Metzler)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare