Günzlhofner Tiefschlaf in Wessling

  • schließen

Die Wesslinger wurden Ihrem Tabellenplatz in jeder Hinsicht gerecht. Günzlhofen fand nie ins Spiel da Kampf und Siegeswille fehlten. Auch der Höhe nach geht das Ergebnis in Ordnung. Was die Wesslinger an den Tag legten, an Einsatzwillen und Kampfgeist, fehlte dem VSST. Folgerichtig war der Halbzeitstand von 2:0 für Wessling OK. Nach der Pause verwaltenten Sie ihr Spiel und konnten dennoch auf 4:0 erhöhen. Der Ehrentreffer für Günzlhofen war nur noch Ergebnis Kosmetik. Mit der Einstellung geht der VSST schweren Zeiten entgegen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehmet Ayvaz tippt die Bezirksliga: „Köpfe nicht in den Sand stecken“
Mehmet Ayvaz ist ein Eigengewächs des SC Oberweikertshofen. Nach dem Abstieg will er neu angreifen. Zudem verrät er auf welches er sich am meisten freut.
Mehmet Ayvaz tippt die Bezirksliga: „Köpfe nicht in den Sand stecken“
TSV West passt Termin für Totopokal-Derby gegen SpVgg Wildenroth nicht
In der zweiten Runde des Totopokals stehen am Mittwochabend vier Begegnungen an, die alle um 19 Uhr angepfiffen werden.
TSV West passt Termin für Totopokal-Derby gegen SpVgg Wildenroth nicht
SC Olching gegen TSV Gilching: Derby-Duell der Jung-Trainer
Der Heimspielauftakt des SC Olching bietet mit dem Kick gegen den TSV Gilching das einzige für die Amperstädter verbliebene Nachbarschaftsduell in der Landesliga.
SC Olching gegen TSV Gilching: Derby-Duell der Jung-Trainer
Wildenroth hat zweiten Trainer gefunden: Rainer Lohr macht‘s
Rainer Lohr wird eine der in der neuen Saison mit zwei Mannschaften in der A-Klasse vertretenen SpVgg Wildenroth trainieren.
Wildenroth hat zweiten Trainer gefunden: Rainer Lohr macht‘s

Kommentare