Ein neues Logo hat Grafiker Melander Holzapfel (r., neben Jürgen Fritz) gestaltet. Es soll die Leidenschaft zum Fußball und das Herz für Kinder symbolisieren. Foto: Campos Viola Photography

Turnier deutschlandweit im Gespräch

Kicken für Kinder beim SV Germering geht ins zehnte Jahr

  • vonHans Kürzl
    schließen

Spaß beim Kicken haben und gleichzeitig Kindern helfen – in Germering findet „Kicken für Kinder“ am Samstag, 6. Juli, zum zehnten Mal statt.

GermeringUm 10 Uhr geht es im Stadion des SV Germering los. Die Halbfinals beginnen um 15 Uhr. Was geplant ist, erklärt Organisator Jürgen Fritz.

Zehn Jahre „Kicken für Kinder“ und für einen guten Zweck. Ist es angemessen, von einer Erfolgsgeschichte zu sprechen?

Wir sprechen ganz klar von einer Erfolgsgeschichte für die buss-Kinder und das jetzige JoMa-Projekt. Das Turnier und unser „Tun“ ist mittlerweile deutschlandweit im Gespräch und wir erhalten Anfragen aus einigen Regionen ein Kicken-für-Kinder-Turnier vor Ort zu veranstalten.

Was hat vor zehn Jahren den Anlass gegeben, mit dem Turnier zu beginnen?

Ein Krankheitsfall in unserer Familie war der Anlass, über ein Benefizturnier zu Gunsten hilfsbedürftiger Kinder nachzudenken und für diese Gelder zu sammeln. Die Wahl traf auf meine Grundschulfreundin Marion Getz mit ihrem Verein buss-Kinder, der sich für behinderte und schwerkranke sterbende Kinder einsetzte.

Wie ist das Engagement des SV Germering und der Stadt zu bewerten?

Das Engagement des SV Germering ist grandios, ohne die Frauen und Männer des SVG wäre unser Turnier in der gewachsenen Form nicht umsetzbar. Christian Patsch ist von Anfang an unser Ansprechpartner und sorgt im und um den Verein für einen reibungslosen Ablauf. Die Stadt stellt mit dem Oberbürgermeister Andreas Haas, Sportreferent Robert Baumgartner und dem Kreisbeauftragten für Menschen mit Behinderung Herbert Sedlmeier, die Schirmherren des Turnieres. Auch spielt die Stadtmannschaft seit zehn Jahren bei dem Turnier in Germering mit und unterstützt uns.

Hat man sich etwas Besonderes für das Turnier heuer einfallen lassen?

Selbstverständlich. Zu den Teams haben sich nun die „Deutsche Fussballmannschaft der Spitzenköche & Restaurateure“ sowie die All Star Mannschaft um Michael Wiesinger, Artur Wichniarek, Bernhard Winkler und viele mehr angemeldet. Bei den Augsburgern läuft Halil Altintop auf und die Bayern kommen mit Frank Wiblishauser. Die Abendveranstaltung haben wir in Germerings Mitte verlegt um viele Menschen zu erreichen und ein wenig mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Die Players-Party findet in der Enoteca Del Tufo statt. Sie beginnt um 18 Uhr. Interview: Hans Kürzl

Keanu (6) aus Würzburg bewies ein großes Herz: Er sammelte Spenden für kranke Kinder und Frühchen. 700 Euro kamen zusammen. Der Junge kam selbst zu früh auf die Welt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare