1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Fürstenfeldbruck

B-Klasse kompakt: Ethnikos und GW Gröbenzell mit Schützenfesten

Erstellt:

Von: Andreas Daschner

Kommentare

Ein hartes Stück Arbeit war der 3:0-Sieg von GW Gröbenzell (in Weiß) gegen Ethnikos Puchheim.
Hier sind die Kicker und Ethnikos im direkten Duell. Am Wochenende waren beide Teams erfolgreich. © Dieter Metzler

Mit einem Kantersieg gegen Stockdorf setzt sich Ethnikos Puchheim in der noch wenig aussagekräftigen Tabelle erst einmal auf den ersten Platz.

Landkreis – GW Gröbenzell - FC Puchheim II 4:3 (2:2) – Trotz Sonnenschein und heißer Temperaturen war von Sommerfußball in Gröbenzell nichts zu sehen. Beide Teams liefen mit offenem Visier auf, was aber die spärlichen 15 Zuschauer gefreut haben dürfte. Denn die bekamen nicht nur ein Torfestival zu sehen, sondern auch noch eine dramatische Schlussphase. Aber der Reihe nach: Den Torreigen eröffnete Puchheims Jonas Gelzhäuser nach einer guten Viertelstunde. Danach ging es auf und ab. 1:1 und 2:1 durch die Gröbenzeller Wissem Ferjani und Fabian Kapfer, 2:2 durch Gabriel Ehrensberger, 3:2 durch Sebastian Jurksch, 3:3 erneut durch Gelzhäuser. Lange Zeit schien dann auch der zweite Treffer des Doppeltorschützen eine Punkteteilung der Derby-Rivalen zu besiegeln – bis Sebastian Meßner seinen großen Auftritt hatte. In der ersten Minute der Nachspielzeit schlug er in der Hitzeschlacht eiskalt zu und bescherte Gröbenzell den umjubelten Sieg. GWG-Coach Florian König war natürlich zufrieden, gab aber auch zu: „Am Ende war es ein wenig glücklich, auch Puchheim hätte das 4:3 machen können.“ Über die 90 Minuten betrachtet sei der Sieg aber nicht unverdient.

Ethnikos Puchheim - TV Stockdorf II 7:1 (3:0) – Ein Tor mehr, dafür weniger Spannung gab es beim zweiten B-Klassenspiel mit Puchheimer Beteiligung. Die Ethnikos-Griechen feierten gegen Stockdorf einen nie gefährdeten Kantersieg. Als besonders treffsicher erwiesen sich dabei Önder Öksüz mit einem Dreierpack sowie der doppelt erfolgreiche Mario Mercep. Außerdem trafen noch Andrei Laurentiu Marin und Emre Altintas für Ethnikos. (Andreas Daschner)

Auch interessant

Kommentare