+
Marcus Lehenmeier schmiss einem Gegenspieler einen Einwurf an den Kopf: Dafür sah er Rot.

Zweithöchste Saisonniederlage

Kopfloser Einwurf löst Klatsche aus: Neuried überrollt Unterpfaffenhofen

  • schließen

Am letzten Vorrunden-Spieltag haben die Landesliga-Absteiger vom TSV Neuried dem SC Unterpfaffenhofen kräftig in den Wein gespuckt.

Germering – Den Besuchern des anschließenden Rebensaft-Fests wurde gehörig die Stimmung vermasselt. Zuvor hatte die Elf von Trainer Victor Medeleanu bei der 1:5-Klatsche die zweithöchste Saisonniederlage nach dem 2:9 im August in Penzberg kassiert.

Dabei hatte es in den ersten 45 Minuten vor 80 Zuschauern im Unterpfaffenhofener Waldstadion eigentlich gar nicht danach ausgesehen. Im Gegenteil: Bevor Manuel Miller mit dem Halbzeitpfiff nach einer Flanke von Maximilian Braun den Ball mit dem Kopf im Neurieder Kasten zur Führung versenkte, hätten schon Michael Krüger nach einer Kopfballstafette und Tobias Harmatiuc einnetzen können, dessen Schussversuch an die Querlatte klatschte. Glück hatten die Upfer Buam bei der wirklich einzigen Großchance der Gäste, als Nick Kapfer ein Rückpass missglückte, Torwart Marius Anghelache aber die Scharte auswetzte.

Unter der tadellosen Leitung der 28-jährigen Schiedsrichterin Sarah Hofmann (Lamerdingen) verloren die Hausherren nach der Pause allerdings völlig die Kontrolle über das Spiel. Neuried kam dagegen hoch motiviert aus der Kabine und wurde dafür drei Minuten nach Wiederanpfiff mit dem 1:1 von Lasse Wippert belohnt. 13 Minuten später durfte er erneut jubeln.

Dann passierte die wohl spielentscheidende Situation: Marcus Lehenmeier zielte bei einem Einwurf den Ball einem vor ihm stehenden Gegenspieler an den Kopf. Die Unparteiische wertete dies als Tätlichkeit, zeigte dem Upfer Bua die Rote Karte und verwarnte den Neurieder wegen Spielverzögerung.

In Unterzahl hatten Korbinian Meßner und Valentin Batzer zwar noch Chancen zum Ausgleich. Doch nach dem 1:3 von Florian Hessenberger (81.) gaben sich die Hausherren auf. Weshalb es für die Gäste ein Leichtes war, noch mal zwei Treffer durch Maximilian Kriebel und Jasper Krüger drauf zu packen. DIETER METZLER

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abstiegskampf: Unterpfaffenhofen und Wolfratshausen müssen punkten
Zwei Wochen Pause hatten die Bezirksliga-Fußballer des SC Unterpfaffenhofen, nachdem die Elf von Trainer Victor Medeleanu am vergangenen Wochenende spielfrei war.
Abstiegskampf: Unterpfaffenhofen und Wolfratshausen müssen punkten
Oberweikertshofen bangt gegen Raisting um drei Spieler
Positive Gefühle will Trainer Günter Bayer mit dem SC Oberweikertshofen mit in die Winterpause nehmen. Dazu müssen die letzten beiden Partien zum Herbstrundenfinale …
Oberweikertshofen bangt gegen Raisting um drei Spieler
Routinier Benedikt Mittermayr verlässt den SC Maisach
Sowohl der FC Eichenau als auch der SC Maisach konnten am vergangenen Spieltag als Derby-Sieger die Plätze verlassen. Maisach siegte gegen Aich mit 3:1.
Routinier Benedikt Mittermayr verlässt den SC Maisach
SC Olching: Überraschende Rot-Sperre vor dem nächsten Abstiegs-Endspiel
Nachlegen will der SC Olching im Heimspiel am Samstag, 14 Uhr, gegen den VfB Durach. Interimstrainer Markus Remlein erklärt das in einem Tonfall, der einem „Muss“ sehr …
SC Olching: Überraschende Rot-Sperre vor dem nächsten Abstiegs-Endspiel

Kommentare