+
Der FC Eichenau war bereits unter der Woche im Ligapokal gegen den SC Maisach aktiv.

Kreisliga

Kreisliga: Eichenaus Kapitän peilt den nächsten Doppelpack an

  • vonDirk Schiffner
    schließen

Nach dem durchaus geglückten Re-Start in der Kreisliga steht am Wochenende der 20. Spieltag auf dem Programm. Allerdings ohne echtes Lokalderby.

Landkreis – Die Partie zwischen dem SC Maisach und dem SV Mammendorf wurde auf den 15. Oktober verlegt. Die anderen fünf Mannschaften sind im Einsatz.

Erstmals seit dem Neustart auf dem Platz sind der SC Fürstenfeldbruck (am Samstag, 14 Uhr gegen den TSV Altenstadt) und der SC Oberweikertshofen II (Samstag, 16 Uhr) bei Jahn Landsberg. Schlusslicht FC Aich will die 0:3-Schmach von Eichenau ausmerzen, die Elf von Trainer Bastian Jaschke empfängt am Samstag, 15 Uhr, im heimischen Sportpark den Tabellenzweiten FC Penzing. Sowohl im Aicher Sportpark als auch im Brucker Klosterstadion sind Zuschauer zugelassen. Zuletzt gab es diesbezüglich einige Verwirrung.

Ebenfalls um 15 Uhr kreuzt der TSV Moorenweis im Aufsteigerduell mit dem FC Weil die Klingen. Während sich die Gäste aus dem Landkreis Landsberg in akuter Abstiegsnot befinden, können die Moorenweiser derzeit entspannt aufspielen. Dennoch sollte sich die Mannschaft von Neu-Trainer Patrick Kohlmeier nicht zu sicher sein.

Den Spieltag beschließen am Sonntag, 14 Uhr, der FC Eichenau und der TSV Bernbeuren. Gut drauf beim FCE: Robert Schliszio. Der Kapitän erzielte in den ersten beiden Partien (gegen Aich und gegen Maisach) jeweils einen Doppelpack.

Auch interessant

Kommentare