1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Fürstenfeldbruck

Olching beim Tabellenletzten Erkheim: „Die Favoritenrolle müssen wir annehmen“

Erstellt:

Von: Thomas Benedikt

Kommentare

Martin Buch gibt das Kommando an der Seitenlinie.
Rund 430 Fans verfolgten das Derby, bei dem Olchings Trainer Martin Buch (r.) fleißig Anweisungen gab. © Peter Weber

Beim Blick auf die Tabelle scheinen die Rollen klar verteilt beim Duell Erkheim gegen Olching. Aber SCO-Trainer Martin Buch warnt vor dem Aufsteiger.

Olching – Der SC Olching arbeitet gerade die Liga-Neulinge ab. Nach dem Duell mit dem VfL Kaufering am Mittwochabend geht es am Sonntag zum zweiten Aufsteiger aus der Bezirksliga Schwaben Süd. Um 15 Uhr ist Anstoß beim TV Erkheim.

Wie schon gegen Kaufering ist es das erste Pflichtspiel-Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften. Gänzlich unbekannt sind die Gegner für SCO-Trainer Martin Buch aber nicht. Für ihn gibt es ein Wiedersehen mit TVE-Coach Andreas Köstner. „Den kenne ich noch aus meiner Planegger Landesliga-Zeit, als er Trainer in Memmingen war.“ Seitdem sei der Kontakt zwischen den beiden nie abgerissen. „Am Sonntag muss die Freundschaft aber für 90 Minuten ruhen“, sagt Buch.

Martin Buch: „Die Favoritenrolle müssen wir annehmen“

Gegen den noch punktlosen Tabellenletzten vom TVE gehen die Olchinger als Favorit in die Partie. Zwar seien einige der Erkheimer Niederlagen unglücklich zustande gekommen, und das Team stünde schlechter da, als es tatsächlich sei, sagt der SCO-Trainer. Aber klar sei auch: „Die Favoritenrolle müssen wir annehmen.“ Die Frage wird letztlich sein, wie seine Mannschaft das dann in der Praxis auf dem Platz umsetzt, so Buch. „Aber das gehört dazu, wenn man weiter oben steht.“

Die Spieler, die dem Coach dazu zur Verfügung stehen, werden größtenteils dieselben sein wie gegen Kaufering. Neben Lukas Frickenstein, der sich am Mittwochabend verletzte, werden auch die weiterhin angeschlagenen Filip Vnuk und Marco Ecker ausfallen. Außerdem weilt Nedim Halilovic im Urlaub. Dafür kehrt Abwehrspieler Jan Sostmann zurück ins Olchinger Aufgebot. (Thomas Benedikt)

Auch interessant

Kommentare