+
SCO-Trainer Sven Kresin warf nach der erneuten Niederlage hin. 

„Da wollten einige nicht, dass wir Konkurrenz geschaffen haben“

Kritik an Mannschaft nach Kresin-Aus

  • schließen

Vor dem Derby gegen Olching muss der SCO auf Trainersuche gehen. Dass Sven Kresin nach der Niederlage in Mering hinwerfen würde, damit hatte Manager Bergmann vor dem Spiel noch nicht gerechnet.

Oberweikertshofen – Ausgerechnet vor dem Landkreisderby vor eigener Kulisse am Mittwoch, 18 Uhr, gegen Olching muss der SC Oberweikertshofen auf Trainersuche gehen. Dass Sven Kresin nach der Niederlage in Mering die Brocken hinwerfen würde, damit hatte Manager Uli Bergmann vor dem Spiel noch nicht gerechnet. „Aber nach dieser Leistung der Mannschaft kam es nicht mehr überraschend“, so der Multi-Funktionär, der nicht nur als Manager des Landesliga-Schlusslichts, sondern auch als Geschäftsführer beim abstiegsbedrohten Regionalligisten in Pipinsried in der Klemme steckt.

Bergmann nennt die gleichen Rücktrittsgründe wie Kresin: Die Mannschaft habe die Neuzugänge nicht akzeptiert. „Da wollten einige nicht, dass wir mit Qendrim Beqiri und Michael Zach Konkurrenz geschaffen haben“, sagt der Manager. In Mering wurde Beqiri deswegen sogar nicht in den Kader aufgenommen. „Ich hatte erwartet, dass ein Aufbäumen durch die Mannschaft geht.“ Stattdessen zeigte die Elf eine desolate Leistung. Bergmann: „Das war eine Backpfeife gegenüber dem Trainer.“ Es sei deutlich geworden, dass einige Spieler ihn nicht mehr wollen. Traurig sei er, dass der Coach so ausgeknockt wurdee. „Auch menschlich tut es mir sehr leid. Ich gerne mit Kresin weitergearbeitet.“

Das Training wird nun vorerst Kapitän Ömer Kanca leiten. Der war nach dem Rücktritt Kresins in Mering sichtbar mitgenommen, als der Übungsleiter seine Spieler noch auf dem Platz von seinem Schritt informierte. Auf jeden Fall muss Kanca bis zum Derby psychologische Arbeit leisten.

Wie es dann weitergeht, ist unklar. Zwar liegen Bergmann bereits erste Anfragen von Trainerkandidaten vor. Übers Knie brechen will der Manager aber nichts. Er geht davon aus, dass gegen Olching aber schon mögliche Nachfolger zuschauen werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

6:0! SV Kottgeisering deklassiert FSV Aufkirchen
Mit einem Knaller endete das letzte noch ausstehende Achtelfinalspiel im Sparkassencup: Die A-Klassen-Aufsteiger des SV Kottgeisering deklassierten die Kreisklassisten …
6:0! SV Kottgeisering deklassiert FSV Aufkirchen
SV Mammendorf: Dämpfer nach 8:0-Kantersieg
Der SV Mammendorf muss nach dem 8:0-Kantersieg über Landsberg wieder in der Realität ankommen und unterliegt gegen den SC Huglfing. Aber nicht nur in der Kreisliga wurde …
SV Mammendorf: Dämpfer nach 8:0-Kantersieg
Doppelpack: Kruse führt Malching II zum Sieg im Torspektakel
Die Null steht nicht mehr für die zweite Mannschaft des SC Malching. In einem abwechslungsreichen C-Klassen-Spiel besiegte sie die Bezirksliga-Reserve des SC …
Doppelpack: Kruse führt Malching II zum Sieg im Torspektakel
Gröbenzell dreht 0:2-Rückstand in Gerlinden
Nach etwas mehr als zehn Minuten sah alles danach aus, als ob Gernlinden die drittplatzierten Gäste überraschend aus der Verfolgerrolle stoßen würde.
Gröbenzell dreht 0:2-Rückstand in Gerlinden

Kommentare