Nach Rückstand noch drei Punkte geholt

Fürstenfeldbruck - Zwei völlig verschiedene Halbzeiten bekamen die Zuschauer beim Gastspiel des SC Fürstenfeldbruck beim SV Raisting zu sehen. Nach einem 0:1 zur Pause konnte der SCF das Spiel noch drehen und siegte verdient mit 3:2.

von andreas daschner

Die Brucker fanden eigentlich recht gut in die Partie und drückten den ersten zehn Spielminuten ihren Stempel auf. Doch mit fortlaufender Spieldauer übernahmen immer mehr die Hausherren das Tempo. "Wir haben plötzlich nicht mehr auf unsere Stärken vertraut", kritisierte darum auch Trainer Holger Seitz.

Statt den Ball am Boden zu halten, versuchten es die Brucker viel zu oft mit weiten Bällen, die bei starkem Wind und nassem Boden genau das falsche Rezept waren. Dazu kam auch noch Pech beim 0:1, als Ludwig Huber eine Hereingabe von Slavatore Scolaro nicht wirklich kontrollieren konnte, das Leder aber trotzdem irgendwie mit dem Bauch über die Linie drückte.

"Dass wir nach diesem Rückstand noch einmal ins Spiel zurück fanden, dafür muss ich meiner Mannschaft Respekt zollen", lobte Seitz seine Elf. Dabei profitierten die Brucker von ihrer Stärke bei Standardsituationen. Erst köpfte Marco Malenoff einen Eckstoß von Florian Mayr ein, dann drückte Admir Hasanovic einen Eckball von Christian Gossler über die Linie. Die Vorentscheidung gelang dann Florian Mayr mit einem direkt verwandelten Freistoß, bei dem Raistings Keeper Alexander Heiß gar nicht gut aussah.

"Ich dachte eigentlich, dass er ihn hat", sagte Mayr über die Szene. Allerdings setzte das Leder auch tückisch vor Heiß auf. "Da war schon Glück dabei", gestand Mayr dann auch ein. "Aber das gehört auch mal dazu." Für Mayr war der vorentscheidende Treffer eventuell ein vorläufiges Abschiedsgeschenk an den SCF. Der Youngster muss Anfang nächsten Jahres seinen Grundwehrdienst in der Nähe von Nürnberg absolvieren und kann deswegen die Vorbereitung nicht mitmachen und fehlt wohl auch zum Start der Frühjahrsrunde. Der SCF will sich danach aber darum bemühen, dass Mayr nach Bruck versetzt wird.

Auch interessant

Kommentare