Hoffen auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit (v.l.): Roman Villareal, Victor Medeleanu, Bernd Schrock und Alfred Thurner.
+
Hoffen auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit (v.l.): Roman Villareal, Victor Medeleanu, Bernd Schrock und Alfred Thurner.

Erfolg bei der Trainersuche

Victor Medeleanu und Bernd Schrock: Ehemaliges Upfer-Gespann geht zum SC Fürstenfeldbruck

  • vonDirk Schiffner
    schließen

Victor Medeleanu und Bernd Schrock - bis Ende Januar noch im Diensten des Bezirksligisten SC Unterpfaffenhofen - trainieren ab sofort den SC Fürstenfeldbruck.

Fürstenfeldbruck – Der SC Fürstenfeldbruck ist auf der Suche nach einem Nachfolger für den aus eigenen Stücken zurückgetretenen Alexander Bayer fündig geworden. Der aktuell auf einem Abstiegsplatz in der Kreisliga stehende Kreisstadt-Klub gab die Verpflichtung des Trainerduos Victor Medeleanu/Bernd Schrock bekannt. Die beiden standen bis Ende Januar beim Bezirksligisten SC Unterpfaffenhofen unter Vertrag. Der klamme SCU hatte sich allerdings nach insgesamt drei Jahren von dem Trainer-Duo getrennt. Jetzt sind sie wieder auf die lokale Fußballbühne zurückgekehrt.

Victor Medeleanu: „Tolle Gespräche mit den Verantwortlichen haben mich aber letztlich überzeugt“

„Wir sind sehr glücklich, dass wir die beiden verpflichten konnten“, sagte Roman Villareal, sportlicher Leiter des SCF. Die Chemie habe von Beginn an gestimmt. „Wir haben die gleichen Ansichten und Ziele.“ Medeleanu, der nach seinem Rauswurf in Unterpfaffenhofen bei mehreren Vereinen im Gespräch war, wollte eigentlich eine fußballerische Pause („Bis zum Sommer.“) machen, doch die „tollen Gespräche mit den Verantwortlichen haben mich aber letztlich überzeugt.“

Die brenzlige Tabellensituation, der SCF steht nach 19 von 28 Spieltagen auf einem Abstiegsrelegationsplatz in der Kreisliga, haben den 45 Jahre alten Rumänen „nicht gestört.“. An der Seite Medeleanus wird auch wieder sein bisheriger Co-Trainer Bernd Schrock (34) stehen. „Ich weiß wie Victor tickt. Er weiß, wie ich ticke“, sagte Schrock, der nicht lange zögerte, als ihn Medeleanu fragte. Schrock selbst lag auch ein Angebot aus Neuried als Co-Trainer des dort tätigen Maximilian Zgud vor, „doch ich wollte weiter mit Victor arbeiten.“ Der Mannschaft wurde das neue Trainer-Duo bereits vorgestellt. „Die Resonanz war durchweg positiv“, bestätigte Villareal.

Die sportliche Leitung des SCF hofft auf Spielbetrieb ab Ende April

Wann die beiden dann auch auf dem Trainingsplatz auf ihre Spieler treffen werden, steht derzeit noch nicht fest. Der sportliche Leiter des SCF hofft, dass es „sofern es die Zahlen zulassen“, vielleicht Ende April, Anfang Mai mit der bereits zum zweiten Mal unterbrochenen Saison weiter geht.

Gemeinsam führten Medeleanu und Schrock in der ersten gemeinsamen Saison 2017/2018 den SC Unterpfaffenhofen souverän mit 22 Punkten Vorsprung von der Kreisliga in die Bezirksliga. In der Folgesaison mischte der SCU lange Zeit sogar im Aufstiegsrennen mit. In der aktuellen, seit mittlerweile Juli 2019 laufenden, Spielzeit lief es dann nicht mehr ganz so gut. In der Bezirksliga steht der SCU auf dem zwölften Platz. Das Team müsste so in die Abstieg-Relegation gehen.

Weitere Nachrichten aus der Welt des Sports im Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie hier.

Der Amateurfußball in der Region ist hier zuhause.

Auch interessant

Kommentare