Positiver Startbonus geht mehr und mehr verloren

Maisach - Ihren gute Saisonstart verspielt der SC Maisach langsam, aber sicher. Nach der 0:4-Heimpleite gegen Holzkirchen am vergangenen Sonntag setzte es in Aubing mit 2:3 die zweite Niederlage in Folge.

Zweimal führte der Gast aus Maisach, am Ende stand die Elf von Trainer Jürgen Frank mit leeren Händen da. Ärgerlich, dass der Siegtreffer für die Gastgeber eine Minute vor dem Ende durch einen aus Maisacher Sicht umstrittenen Strafstoß fiel. Dem eingewechselten Marco Jäger lief nach Aussage von Frank ein Aubinger Spieler in die Fersen, kam dabei zu Fall, und zum Entsetzen der Maisacher zeigte der Unparteiische zum zweiten Mal in diesem Spiel auf den Punkt. Zusätzlich präsentierte der Referee dem Verursacher die Rote Karte.

Bereits der Ausgleich in der ersten Halbzeit war durch einen Strafstoß gefallen, als Maisachs Torschütze zur frühen Führung (4.), Özgür Kochan, einen Aubinger im Maisacher Strafraum gefoult hatte. Doch zu diesem Zeitpunkt wusste Maisach noch die richtige Antwort. Robert Weidel erzielte nach einer Kopfballverlängerung von Maisachs Bestem neben Keeper Maxi Knobling, Martin Heitmair, mit seinem 14. Saisontreffer den 2:1-Pausenstand.

„Ein Punkt ist Pflicht“, meinte Trainer Frank noch vor dem Spiel, und SCM-Präsident Lorenz Schanderl war sich sicher, dass Maisach gar drei Punkte mit heim nimmt. Zumindest zur Halbzeit hat der Maisacher Präsident recht behalten. Die Mannschaft ließ sich im zweiten Durchgang zu sehr in die eigene Spielhälfte zurückdrängen, und die wenigen Konter sorgten kaum für Entlastung. Weidel stand im zweiten Durchgang auf verlorenem Posten.

Auch interessant

Kommentare