+
Benedikt Mittermayr zieht es nach Rosenheim.

Das letzte Derby 2019

Routinier Benedikt Mittermayr verlässt den SC Maisach

  • schließen

Sowohl der FC Eichenau als auch der SC Maisach konnten am vergangenen Spieltag als Derby-Sieger die Plätze verlassen. Maisach siegte gegen Aich mit 3:1.

Noch deutlicher (5:1) gewannen die Starzelbacher beim SC Fürstenfeldbruck, ehe sie nun am Sonntag, 14.15 Uhr, die Maisacher zum letzten Lokalduell vor der knapp vier Monate währenden Winterpause empfangen.

Für beide Teams geht es um einen ordentlichen Jahresabschluss. Mit einem Sieg könnte das Team von SC-Trainer Robert Heiß den Vorsprung auf die Abstiegszone weiter vergrößern, aktuell beträgt der Abstand zum Relegationsplatz fünf Zähler. Uwe Schallers FC Eichenau steht nur dank des gewonnenen Direktvergleichs mit dem FC Weil über dem ominösen Strich.

Benedikt Mittermayr wird letztmals das Maisacher Dress überstreifen. Der Kapitän geht nach 23 Jahren von Bord, ihn zieht es aus privaten Gründen nach Rosenheim. „Wir verlieren mit ihm einen absoluten Leistungsträger“, trauert ihm Interims-Manager Klaus Polster bereits jetzt nach. Mit der Hinrunde war der Funktionär zufrieden. „Super gelaufen. Wir haben fünf Punkte mehr als im Vorjahr. Jetzt noch ein Dreier in Eichenau und wir können beruhigt Weihnachten feiern.“ Seit knapp einem halben Jahr leitet Polster nun schon kommissarisch die Fußball-Abteilung. „Das ist keine Ideallösung.“ Der 59-Jährige hofft, bis zur im April stattfindenden Jahreshauptversammlung einen Kandidaten gefunden zu haben. Aktuell ist noch keiner Sicht. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SV Kottgeisering verlängert Vertrag mit Uwe Slowik
Bereits vorzeitig hat Trainer Uwe Slowik seinen Vertrag beim Fußball-B-Klassisten SV Kottgeisering verlängert. Im ersten Jahr beim SVK schaffte Slowik mit der Mannschaft …
SV Kottgeisering verlängert Vertrag mit Uwe Slowik

Kommentare